1. Anzeigen-Allianz von „FAZ“ und „SZ“ droht sich zu verzögern

    Nach dem Okay des Bundeskartellamts steht dem Anzeigenbündnis von „FAZ“ und „SZ“ nichts mehr im Wege. Nach MEEDIA-Informationen soll die Vermarktungs-Allianz aber wohl erst im April starten. Denn es gibt noch viele offene Fragen.

  2. „FAZ“ startet zweite Stufe von „Freiheit beginnt im Kopf“-Kampagne

    Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ entwickelt ihre Dachmarkenkampagne weiter und lädt den Claim „Freiheit beginnt im Kopf“ mit emotionalen Aussagen zum Wert von Qualitätsjournalismus auf. Das teilte das Blatt am Donnerstag mit.

  3. FAZ-Gruppe verkauft „Markt und Mittelstand“ an Weimer Media Group

    Die FAZ-Gruppe verkauft das Mittelstandsmagazin „Markt und Mittelstand“ an die Weimer Media Group. Im Verlag des früheren „Welt“-CHefredakteurs Wolfram Weimer und seiner Frau Christiane Goetz-Weimer erscheinen u.a. „Börse am Sonntag“ und der „Wirtschaftskurier“.

  4. „FAZ“-Verlag bekommt eine neue Heimat

    Die „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ („FAZ“) verlagert ihren Firmensitz innerhalb Frankfurts. Der Verlag mit seinen 1.000 Mitarbeitern zieht 2022 in ein neues Hochhaus im Europaviertel der hessischen Metropole. Gestern wurde der Grundstein für das neue Gebäude gelegt.

  5. Julia Encke folgt als „FAS“-Feuilletonchefin auf Claudius Seidl

    Julia Encke ist ab sofort Feuilletonchefin der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ („FAS“). Sie löst Claudius Seidl ab, der seit neunzehn Jahren in dieser Funktion tätig war. Das teilte die Zeitung mit.

  6. Verlagshaus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ

    „FAZ“/“SZ“-Bündnis: Schlauer Schachzug

    Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und die „Süddeutsche Zeitung“ verschmelzen ihre Printvermarktung. Branchenexperten halten die Neuausrichtung für strategisch sinnvoll.

  7. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Heute erscheint die neue MEEDIA. In Ausgabe 36/37 lesen Sie unter anderem das große Interview mit der CEO von Condé Nast, Jessica Peppel-Schulz.

  8. „FAZ“ findet Partner für Immobilien-Projekt

    Die „“Frankfurter Allgemeine Zeitung“ gründet mit der Bietergemeinschaft Unternehmensgruppe Bauwens / Family Office Daniel Hopp ein Joint-Venture für Entwicklung des Quartiers „Hellerhöfe“ im Frankfurter Gallusviertel. Die „FAZ“ zieht 2022 von dort um ins Frankfurter Europaviertel.

  9. Das Bündnis von „FAZ“ und „SZ“ ist überfällig

    FAZ und SZ suchen den Schulterschluss in der Printvermarktung. Damit haben beide Branchen-Schwergewichte gute Chancen, gestärkt aus der Corona-Krise hervorzugehen.

  10. Kartellamt genehmigt Vermarkter-Allianz von „FAZ“ und „SZ“

    Die „FAZ“ und die „Süddeutsche Zeitung“ haben gute Chancen, ihre gemeinsame Vermarktungs-Allianz zu schmieden. Zwar prüft das Kartellamt weiterhin fusionsrechtlich das Vorhaben. Die Wettbewerbshüter haben aber für das geplante Gemeinschaftsunternehmen ihren Segen erteilt.