1. „Ich bin ein Star“ endet mit Staffel-Hoch und weit über Vorjahr, Eurosport holt Traumquoten mit Tennis

    Zum Schluss gab es doch noch einmal eine absolute Top-Zuschauerzahl: 8,60 Mio. sahen am Samstagabend das Finale der zehnten „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“-Staffel – über 1 Mio. mehr als im Vorjahr. 1,15 Mio. sahen unterdessen am Morgen den Australian-Open-Sieg von Angelique Kerber bei Eurosport – ein Marktanteil von 12,3% und die beste Zuschauerzahl seit Sommer 2014 für den Sender.

  2. Starker Start für „Die Puppenstars“, 8,50 Mio. Fans sehen Handball-EM, 3,90 Mio. „Fastnacht in Franken“

    Da kann RTL erstmal zufrieden sein: Den Auftakt des Show-Dreiteilers „Die Puppenstars“ lief gut: 4,17 Mio. sahen insgesamt zu, 2,10 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für tolle 18,2%. Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich diesmal nicht der Dschungel, sondern das Halbfinale der Handball-EM: 8,50 Mio. waren im ZDF dabei. Grandiose Zahlen gab es auch wieder für die „Fastnacht in Franken“ des BR.

  3. Siege für „DSDS“ und „Friesland“, Sky holt neuen Bundesliga-Alltime-Rekord

    Grandiose Zahlen für Sky: 1,69 Mio. Fans sahen ab 15.30 Uhr die Bundesliga-Übertragungen – so viele wie noch nie an einem Samstag-Nachmittag. Bei den 14- bis 49-Jährigen schaffte es der Pay-TV-Anbeiter sogar in die Tages-Top-10. Der Sieg ging hier an „DSDS“, im Gesamtpublikum gewann die 20-Uhr-„Tagesschau“ vor dem ZDF-Krimi „Friesland“.

  4. „Fastnacht in Franken“ schlägt ARD und beinahe auch „Gottschalk & Jauch“

    Das Karnevals-Phänomen geht auch 2015 weiter: Während die meisten der Shows Jahr für Jahr Zuschauer verlieren, legt die „Fastnacht in Franken“ im Bayerischen Fernsehen erneut zu: 3,90 Mio. sahen zu – unfassbare 13,0% und Platz 5 der Tages-Charts. Nur das ZDF und RTL hatten am Freitagabend mehr Zuschauer als der BR.

  5. TV-Karneval in der Krise: Millionen Zuschauer flüchten

    Den großen Fernseh-Prunksitzungen laufen in diesem Jahr mehr denn je die Zuschauer davon. Von den sieben Shows bei ARD und ZDF, die bis Donnerstagabend zu sehen waren, rutschten sechs auf neue Alltime-Minusrekorde, verloren zusammen in nur drei Jahren mehr als 5 Mio. Zuschauer.

  6. Unter 6 Mio.: erneuter Alltime-Minusrekord für „Wetten, dass..?“

    Kein Ende des Abstiegs in Sicht: Erstmals in der Geschichte von „Wetten, dass…?“ sahen weniger als 6 Mio. Leute zu. 5,85 Mio. waren es – ein neuer Alltime-Minusrekord. In den Tages-Charts reicht das sogar nur für Platz 4 – hinter „Tagesschau“, „Brennpunkt“ und Olympia-Slalom. Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen.

  7. „Fastnacht in Franken“ besiegt Das Erste und RTL

    Auch 2014 heißt der Megahit des Bayerischen Fernsehens „Fastnacht in Franken“. Auch wenn das Jahr noch lang ist, diese Quote wird niemand mehr toppen: 3,77 Mio. sahen die Show ab 19 Uhr – Platz 8 in den Tages-Charts vor Sendern wie RTL („Back to School“) und sogar dem Ersten. Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen.