1. Nächster Akt im Fall Petry vs. KJS: „Verhalten der Journalistenschule natürlich ein handfester Skandal“

    Frauke Petry oder doch Markus Söder: Wer ist jetzt „Spitzenreiter der Falschaussagen“ (Welt.de) in Deutschlands TV-Talkshows? Im Streit zwischen der Kölner Journalistenschule und Frauke Petry um das „Faktenzoom-Projekt“, ist die nächste Eskalationsstufe erreicht. Nach dem das OLG Köln gerade Teile der Studie einkassiert hatte, forderten die Petry-Anwälte nun eine Neuberechnung des Rankings. Denn: Söder wäre wohl der neue Spitzenreiter. Dem verweigert sich aber die KJS und will das Hauptsacheverfahren abwarten.

  2. Frauke Petry und das Pinocchio-Ranking: OLG Köln kassiert Teile von Studie zu Talkshow-Lügen ein

    Diese juristische Auseinandersetzung passt in die Diskussion über Populismus, Fake-News und postfaktische TV-Debatten. In ihrem Faktenzoom-Projekt kam die Kölner Journalistenschule im Sommer zu dem Ergebnis, dass AfD-Chefin Frauke Petry in TV-Talkshows die „Spitzenreiterin der Falschaussagen“ (Welt.de) sei. Jetzt kassierte das OLG Köln Teile der Untersuchung wieder ein. Doch der Streit geht weiter: Sowohl Petry-Anwalt als Journalistenschulleiter reklamieren den Gerichtsentscheid als Erfolg.

  3. Nach Kritik von Petry und Journalisten: KJS verteidigt „Faktenzoom“-Projekt

    Die Leitung der Kölner Journalistenschule verteidigt in einem Kommentar das Schülerprojekt „Faktenzoom“, für das die angehenden Journalisten Aussagen von Politikern in Talkshows überprüft haben. Man habe ein „mutiges Projekt“ gestartet, dessen Ergebnis nun mal nicht jedem gefalle. Die Recherche ist zuvor von AfD-Politikerin Frauke Petry sowie einigen Medienjournalisten kritisiert worden.