1. FaceTime-Fiasko: Apple soll von der Sicherheitslücke bereits vor einer Woche gewusst haben

    Ausgerechnet Apple: Seit Jahren rühmt sich der einst wertvollste Konzern der Welt damit, dass Apple-Geräte ihren Nutzern einen besseren Datenschutz bieten als andere Tech- und Internetunternehmen. Nun passiert das: Aufgrund einer Sicherheitslücke im Gruppenchat der Videotelefonie-App FaceTime konnten Anwender auf andere Apple-Nutzer den großen Lauschangriff starten, ohne dass sie etwas davon mitbekamen. Apple sperrte die Gruppenchat-Funktion umgehend, soll von der Sicherheitslücke aber seit einer Woche gewusst haben.

  2. Apple spendiert seinen Nutzern endlich den FaceTime-Gruppenchat – und das Social Web dreht durch

    Apples Entwicklerkonferenz WWDC war ein Nonevent für alle Anhänger des iKonzerns, die sich ein neues Hardware-Produkt erhofft hatten. Doch auch Kleinigkeiten können manchen in Verzückung versetzen – oder das Gegenteil provozieren, wie die Reaktionen im Social Web auf neue Features wie den Gruppenchat bei FaceTime, den Dark Mode in macOS Mojave oder Shortcuts bei Siri beweisen…

  3. Video-Call-App „Duo“: Google greift Apple mit Facetime-Konkurrenten an

    Schnell, simpel und selbsterklärend – das soll „Duo“ von Google sein. Mit der neuen Video-Calling-App, die für iOS (Apple) und Android (Google) in einigen Tagen weltweit verfügbar sein soll, könnte der Technologie-Konzern die Konkurrenz – besonders Apples Facetime – mächtig unter Druck setzen.