1. Linkedin: Mit dem Hass im Geschäft

    Bei Linkedin stehen alle Zeichen auf Wachstum. Nur: Mit dem Erfolg wachsen auf dem Business-Netzwerk auch die Fälle von Hatespeech. Linkedin selbst kennt das Problem, aber ignoriert es – mit fatalen Folgen.

  2. Barack Obama: Facebook & Co sollten wie Verlage zur Rechenschaft gezogen werden

    Generalabrechnung am Tag vor der großen Biografieveröffentlichung: Der frühere US-Präsident Barack Obama beklagt die laxe Regulierung der sozialen Medien. Gegenüber „The Atlantic“ erklärt Obama, dass Facebook & Co sehr wohl redaktionelle Entscheidungen treffen würden, die etwa die Verbreitung von Verschwörungstheorien beschleunigen

  3. Warum Facebook, Google und Pinterest am stärksten vom Comeback des Werbemarktes profitieren

    Plötzlich stehen die Ampeln wieder auf Grün: Die Erholung des Werbemarktes läuft. Nach Einschätzung der Großbank Morgan Stanley profitieren davon überproportional zwei Onlinegiganten und ein Social Media-Pionier

  4. Netflix is a joke

    Netflix ist ein Witz

    Der Streaming-Gigant testet in den USA gerade ein neues Format namens Netflix Laughs. Es zeigt kurze Videos im vertikalen Vollbild und erinnert optisch an Tiktok. Gezeigt werden kurze Clips aus dem Netflix-Portfolio. Wenn das Format zündet, wäre eventuell Platz für bezahlte Werbung.

  5. Instagram rückt Reels und Shop mehr in den Fokus

    Instagram erneuert seinen Startbildschirm und schenkt den Kategorien Reels und Shop jeweils einen eigenen Tab. Der Fokus soll die Interessen der Nutzer widerspiegeln.

  6. Warum der Impfstoff-Durchbruch Medienaktien beflügelt

    Es war ein schwieriges Jahr für Medienunternehmen, doch plötzlich herrscht wieder Euphorie. Ausgelöst hat sie die Hoffnung auf den Corona-Impfstoff. Aktien von Disney, ProSiebenSat.1 und RTL schießen zweistellig in die Höhe, weil die Zeit nach der Pandemie größere Werbeeinnahmen verspricht

  7. Patrick Sindt und Kathrin Stein von Sinner Schrader abgeworben

    Cellular ist weiter auf Wachstumskurs: Mit Patrick Sindt und Kathrin Stein kommen zwei erfahrene Führungskräfte vom Mitbewerber Sinner Schrader ins Team des Hamburger IT-Spezialisten.

  8. Ex-Burda-Vorstand Winners: Große US-Techkonzerne an die Kette legen

    US-Techkonzerne wie Google oder Facebook haben vorgemacht, wie man sich einen Markt erschließt – und ihn dann dominiert. Der frühere Burda-Vorstand Stefan Winners fordert Europa auf, mehr Wettbewerb zu schaffen, um nicht als „digitale Kolonie“ zu enden.

  9. Milliarden-Gewinne für Tech-Konzerne in der Corona-Krise

    38 Mrd. Dollar haben Apple, Google, Facebook und Amazon im vergangenen Quartal zusammen verdient. Die Corona-Krise hat ihrem Geschäft nicht geschadet – im Gegenteil.

  10. Facebooks Werbeerlöse wachsen um 22 Prozent

    Business as usual bei Facebook: Der Social Media-Pionier konnte bei Vorlage seiner neusten Geschäftsbilanz die Erwartungen der Wall Street übertreffen. Der Umsatz wächst um 22 Prozent, die Gewinne gar um 29 Prozent.