1. Facebook News startet in England

    Ab Januar 2021 werden ausgewählte Verlage und Medien im Vereinigten Königreich von Facebook für Inhalte bezahlt, die noch nicht auf der Plattform sind. Beim Start von Facebook News sind unter anderem „The Economist“, der „Guardian“, die „GQ“ oder die „Vogue“ dabei. Bald soll es das Angebot auch in Frankreich und Deutschland geben.

  2. Facebooks neues Werbetool hat versagt

    Facebook muss Advertisern Millionenbeträge gutschreiben, weil ein Automatisierungs-Tool falsch gezählt hat. Das wirft nicht nur ein schlechtes Licht auf Facebook, sondern auch auf DCO (Dynamic Creative Optimization).

  3. Mehrfachkontakte bei Bewegtbild: Facebook schneidet schlecht ab

    Bewegtbildwerbung auf Facebook wirkt bei Mehrfachkontakten relativ schlecht: ungestützte Werbeerinnerung 28 Prozent, TV bringt mehr als doppelt so viel. Das besagt eine Studie von Mediaplus und Seven One Media.

  4. Haben Facebook und Instagram ihren Werbe-Höhepunkt überschritten?

    Das weltgrößte Social Network geht unbeschadet aus der Corona-Krise hervor – das ist der Konsens an der Börse nach der jüngsten Quartalsbilanz. Das „Wall Street Journal“ hält dagegen: Die renommierte US-Wirtschaftszeitung will indes eine Sättigung des Werbewachstums ausgemacht haben.

  5. Apple setzt Maßnahmen für mehr Privatsphäre trotz Gegenwind um

    App-Betreiber werden Apple-Kunden bald ausdrücklich fragen müssen, ob sie ihrem Verhalten für Werbezwecke folgen dürfen. Unter anderem Facebook sieht darin eine Bedrohung. Doch der iPhone-Konzern hält an seinen Plänen fest.

  6. „Die Netzwerke müssen das Monster, das sie geschaffen haben, in seine Schranken weisen“

    Hass im Netz ist ein Problem aller sozialen Netzwerke. Welcher akute Handlungsbedarf besteht, erklärt Josephine Ballon von Hate Aid im MEEDIA-Interview.

  7. Logo Instagram 2020

    Instagram: Mehr Kontrolle über fremde Apps

    Instagram veröffentlichte eine neue Funktion, mit der sich die Berechtigungen verwalten lassen, wie das Werbesystem auf die Daten von Dritt-Apps zugreifen darf. Sollte Instagram, die Funktion offensiv bewerben, so droht der Werbebranche massiver Datenverlust.

  8. Linkedin: Mit dem Hass im Geschäft

    Bei Linkedin stehen alle Zeichen auf Wachstum. Nur: Mit dem Erfolg wachsen auf dem Business-Netzwerk auch die Fälle von Hatespeech. Linkedin selbst kennt das Problem, aber ignoriert es – mit fatalen Folgen.

  9. Barack Obama: Facebook & Co sollten wie Verlage zur Rechenschaft gezogen werden

    Generalabrechnung am Tag vor der großen Biografieveröffentlichung: Der frühere US-Präsident Barack Obama beklagt die laxe Regulierung der sozialen Medien. Gegenüber „The Atlantic“ erklärt Obama, dass Facebook & Co sehr wohl redaktionelle Entscheidungen treffen würden, die etwa die Verbreitung von Verschwörungstheorien beschleunigen

  10. Warum Facebook, Google und Pinterest am stärksten vom Comeback des Werbemarktes profitieren

    Plötzlich stehen die Ampeln wieder auf Grün: Die Erholung des Werbemarktes läuft. Nach Einschätzung der Großbank Morgan Stanley profitieren davon überproportional zwei Onlinegiganten und ein Social Media-Pionier