1. Facebook ermöglicht Videochats mit bis zu 50 Teilnehmern

    Facebook lässt ab sofort auch Live-Videos aus seinem Video-Chat Rooms zu. Dadurch sind Streams mit bis zu 50 Teilnehmern möglich.

  2. Matthias Mehner MessengerPeople

    Messenger in der Corona-Krise: Die Rockstars der Kommunikation

    Corona wirkt aktuell wie ein Turbo für die Verbreitung von WhatsApp und Co. bei deutschen Unternehmen, aber auch bei Behörden und Medien. Der Einsatz von Messenger-Diensten kann sogar Leben retten, wie ein Beispiel zeigt. Nach Corona bietet er vor allem einen guten Kanal zu Kunden

  3. Nach Höllenjahr: Mark Zuckerberg sieht Facebooks Zukunft in privater Kommunikation im Messenger und über WhatsApp

    Es ist die Konsequenz nach einem Jahr zum Vergessen, in dem Facebook von zahllosen Daten- und PR-Skandalen durchgeschüttelt wurde: Konzernchef Mark Zuckerberg entwirft in einen 3000 Worte langen Post ein wahres Manifest, das viel über die Neuaufstellung des weltgrößten Social Networks verrät. Zuckerberg beschwört eine Zukunft, in der die Kommunikation künftig in erster Linie im Privaten stattfindet – in den zukünftig verzahnten Messengerdiensten. Um die Privatsphäre besser zu schützen, will Facebook die Kommunikation in Zukunft verschlüsseln.

  4. „Medien sollten Content in Chatform anbieten“: Chatbot-Experte Frederik Schröder über das Potential der Bots bei Publishern

    Seit vor drei Jahren der Hype um sogenannte Chatbots entstanden ist, versuchen sich auch Medien immer wieder an den automatisierten Chatprogrammen. Durchgesetzt haben sie sich aber noch nicht. MEEDIA hat mit dem Messenger-Experten Frederik Schröder über das Potential der Chatbots gesprochen und darüber, wie Verlage die Programme sinnvoll einsetzen könnten. „Langfristig“, sagt er, „werden Medien ihren Content in Chatform anbieten müssen“ – das bringe ihnen viele Vorteile.

  5. Facebook liest im Messenger mit: Private Nachrichten werden auf Links und Fotos abgescannt

    Das Unbehagen schwingt seit Jahren mit jeder Nachricht mit: Wie ist es eigentlich um die Privatsphäre in Facebooks Messenger bestellt? Seit gestern ist klar: Was beim weltgrößten Social Network geschrieben wird, durchläuft, selbst wenn es als private Nachricht versendet wird, einen Prüfungsprozess. So scannt der Social Media-Gigant im Messenger nicht nur automatisch verschickte Links und Fotos, sondern liest bei Beanstandung auch Chatverläufe mit. Mark Zuckerberg gab sogar zu, dass bestimmte Nachrichten erst gar nicht weitergeleitet werden.

  6. Bots statt Freunde: Facebook öffnet seinen Messenger für Anzeigenkunden

    Nach den in Australien und Thailand durchgeführten Tests im Januar wird Facebook seine Werbemöglichkeiten im Messenger-Dienst nun weltweit ausrollen. Zukünftig müssen die 1,2 Milliarden Facebook-Nutzer damit rechnen, auf ihren Homescreens personalisierte Werbung ausgespielt zu bekommen. Mit dem Schritt öffnet sich das Unternehmen weiter für innovationsfreudige Werbekunden.

  7. f8-Konferenz: Facebook wettet auf Augmented Reality und den Messenger

    Es ist wieder so weit: Alljährlich gibt Mark Zuckerberg auf der Entwicklerkonferenz f8 einen Ausblick darauf, welche Schwerpunkte das Social Network in seiner Weiterentwicklung setzt. Der Fokus in diesem Jahr hat sich bereits in den vergangenen Monaten angedeutet: Augmented Reality und der Messenger. Während Facebooks Nachrichtenzentrale zum „sozialen Wohnzimmer“ werden soll, hat Zuckerberg mit Augmented Reality als der nächsten großen Computing-Plattform noch größere Pläne vor. Im Zentrum steht aber nicht eine Datenbrille, sondern die Smartphone-Kamera.

  8. Bereits 1,2 Milliarden Nutzer: Facebook Messenger wächst weiter dynamisch

    Nächstes Ausrufezeichen für Mark Zuckerberg: Das weltgrößte Social Network, das seit einigen Jahren konsequent die Strategie verfolgt, bestimmte Kommunikationsdienste als App auszulagern, konnte heute 1,2 Milliarden monatlich aktive Nutzer für seinen Messenger verkünden. Binnen acht Monaten konnte Facebook einen Zuwachs von weiteren 200 Millionen Nutzern für seine Nachrichtenzentrale verbuchen, die damit im internen Wettbewerb mit dem zugekauften Messenger WhatsApp gleichzieht. 

  9. Novi: Funk startet ersten öffentlich-rechtlichen Nachrichten-Bot bei Facebook

    Funk, dass junge Angebot von ARD und ZDF lässt die Nachrichten-Roboter los – zumindest bei Facebook. Die Nutzer des multimedialen Jugendangebots bekommen via Facebook Messenger nun mit Hilfe des Novi Bots kurze Texte, Bilder, Vidoes und GIFs zu tagesaktuellen Themen angezeigt.

  10. Messenger durchbricht Milliarden-Nutzer-Grenze – Facebook-Aktie schießt auf Allzeithochs

    Nächster Meilenstein für Mark Zuckerberg: Das weltgrößte Social Network, das seit einigen Jahren konsequent die Strategie verfolgt, bestimmte Kommunikationsdienste als App auszulagern, konnte heute 1 Milliarde monatlich aktive Nutzer für seinen Messenger verkünden. Binnen sechs Monaten hat Facebook damit 200 Millionen Nutzer für seine Nachrichtenzentrale gefunden. Anleger belohnen die erfreuliche Nachricht für Facebook mit neuen Allzeithochs.