1. Weidel vs. Facebook, die Zweite: Das US-Netzwerk schafft es schon wieder nicht, eine Beleidigung gegen die AfD-Chefin zu löschen

    Im Fall Alice Weidel gegen Facebook zeigt das US-Netzwerk derzeit nur eine sehr flache bis gar keine Lernkurve. Am Montag erst gab das Landgericht Hamburg dem Antrag der AfD-Politikerin auf eine Einstweilige Verfügung statt, weil sich ein beleidigender Kommentar mithilfe eines VPN-Zugangs auch weiterhin in Deutschland lesen lies. Am heutigen Freitag reicht der Anwalt der Parteichefin nun die nächsten EV-Anträge ein – wegen identischer Fälle.