1. „Germany’s next Topmodel“ holt besten Marktanteil seit dem Finale 2013, Nitro stark mit der Europa League

    Wahnsinns-Leistung der ProSieben-Casting-Soap „Germany’s next Topmodel“: Mit 1,91 Mio. 14- bis 49-Jährigen erzielte sie am Donnerstagabend einen Marktanteil von 21,8% – Bestwert seit dem Finale 2013 und abseits der Staffel-Finals sogar ein Bestwert seit 2009. Im Gesamtpublikum gewann „Der Zürich-Krimi“ des Ersten den Tag., starke Zahlen gab es auch für die Europa League mit Eintracht Frankfurt bei Nitro.

  2. „Der Bergdoktor“ siegt mit Rekord-Marktanteil, „Germany’s next Topmodel“ verliert weitere Zuschauer

    Auch wenn die ZDF-Serie inzwischen schon in der 19. Staffel läuft, gibt es immer noch neue Rekorde, die sie erreicht: 7,16 Mio. sahen am Donnerstag den „Bergdoktor“, der grandiose Marktanteil von 22,5% war der beste in all den Jahren. Die in den Tages-Charts zweitplatzierte „Tagesschau“ erreichte satte 2,50 Mio. Zuschauer weniger. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „GZSZ“ vor dem „Lehrer“, „Germany’s next Topmodel“ verlor weitere Zuschauer und Marktanteile.

  3. RTL-Serien und „Topmodels“ verlieren Zuschauer, Nitro holt mit Eintracht Frankfurt Top-Quoten

    Toller Abend für den RTL-Ableger Nitro: Das Europa-League-Spiel zwischen Schachtar Donezk und Eintracht Frankfurt lockte in der zweiten Halbzeit 1,74 Mio. Fans an, der Marktanteil lag bei grandiosen 7,7%. Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens war aber wieder „Der Bergdoktor“, bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „Der Lehrer“ vor „Germany’s next Topmodel“.

  4. "Babylon Berlin" endet mit Zuschauer-Tief, "Cobra 11" erholt sich leicht, verliert aber haushoch gegen "The Voice"

    Auch die beiden vorerst letzten Folgen von „Babylon Berlin“ verloren wieder Zuschauer. 3,62 Mio. und 3,66 Mio. saßen am Donnerstagabend noch vor den Fernsehern, die Marktanteile von 11,9% und 12,1% lagen immerhin leicht über der Vorwoche. Der Prime-Time-Sieg ging im Gesamtpublikum aber an das „Team Alpin“ des ZDF, bei den 14- bis 49-Jährigen siegte „The Voice of Germany“ mit einem gewohnt grandiosen Marktanteil von 21,0%.

  5. "Babylon Berlin" verliert über 2,5 Mio. Zuschauer, Vox triumphiert mit den "Minions", Nitro mit Eintracht Frankfurt

    Die ARD-Serie „Babylon Berlin“ fiel mit ihren Folgen 4 bis 6 im Vergleich zum Premieren-Sonntag von 7,83 Mio. auf 5,27 Mio. Zuschauer. Ein Flop wird die Serie dadurch aber nicht, der Marktanteil betrug immerhin noch 18,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann hingegen „GZSZ“ den Tag – vor „Babylon Berlin“, „Cobra 11“ und den „Minions“, die Vox grandiose 12,5% bescherten.

  6. Nitro startet mit Millionenpublikum in die Europa League, Vox triumphiert mit den "Avengers"

    Die neue TV-Ära im europäischen Fußball geht weiter: Nachdem es am Dienstag und Mittwoch erstmals keine Champions League mehr im Free-TV ab, zeigte Nitro am Donnerstag erstmals die Europa League – und das durchaus mit Erfolg. 1,46 Mio. Fans sahen die zweite Halbzeit des Red-Bull-Duells zwischen Leipzig und Salzburg, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es einen Platz in der Tages-Top-30.

  7. „Global Gladiators“ startet im ProSieben-Mittelmaß, Sat.1 überzeugt mit „Promi BB“ und „Deception“

    Starker Abend für Sat.1: „Promi Big Brother“ überzeugte mit erneut grandiosen 19,9% und auch die Serie „Deception“ war vorher ein Erfolg – um 21.15 Uhr mit sehr schönen 12,5%. ProSieben blieb mit dem Auftakt der zweiten „Global Gladiators“-Staffel hingegen hinter den Erwartungen zurück, erzielte im jungen Publikum nur blasse 8,9%.

  8. „Bachelor in Paradise“ verliert trotz Zuschauer-Plus Marktanteile, Sport1 verabschiedet sich von 1,75 Mio. Europa-League-Zuschauern

    Die neue RTL-Reihe „Bachelor in Paradise“ erreichte nach einer guten Premiere mit 15,2% bei den 14- bis 49-Jährigen diesmal nur noch für 13,2%, obwohl mehr zusahen. Auch ProSiebens „Grey’s Anatomy“ büßte Marktanteile ein. Tolle Zahlen gab es zum vorerst letzten Mal für die Europa League bei Sport1: 1,75 Mio. Fans (6,7%) sahen das Finale zwischen Olympique Marseille und Atlético Madrid.

  9. Das ZDF siegt mit der Tragikomödie "Wir lieben das Leben", Vox punktet mit "Olympus Has Fallen"

    Mit der Tragikomödie „Wir lieben das Leben“ gewann das ZDF am Donnerstag das Rennen um das populärste TV-Programm: 4,79 Mio. sahen zu – ein sehr schöner Marktanteil von 15,9%. „Hirschhausens Quiz des Menschen“ landete dahinter, steigerte sich aber im Vergleich zur Vorwoche deutlich. Bei den 14- bis 49-Jährigen siegte „GZSZ“ vor „Germany’s Topmodel“, bis auf Platz 5 sprang der Vox-Film „Olympus Has Fallen“ – mit starken Zahlen von 900.000 und 9,6%.

  10. Deutliches Zuschauerplus für die Echo-Verleihung, ZDF-Reihe "Tonio & Julia" startet nur solide

    Da hat sich der Skandal um die Rapper Kollegah und Farid Bang wohl ausgezahlt: Die Echo-Verleihung erreichte in diesem Jahr deutlich mehr Menschen als 2017. Bei den 14- bis 49-Jährigen steigerte sich die Vox-Übertragung auf 1,01 Mio. und sehr gute 11,5%, insgesamt sahen 1,79 Mio. zu. Die ZDF-Reihe „Tonio & Julia“ startete unterdessen mit soliden Quoten und einer Niederlage gegen den „Lissabon-Krimi“ des Ersten.