1. #Escortgate: Guerilla-Party-Aktion von Escort-App wird für Springers Noah-Konferenz zum PR-Gau

    Stolz verkündeten Springer und die Organisatoren der Noah-Konferenz via Pressemitteilung, dass das Event mit über 3.000 Teilnehmern ein Erfolg war. Trotzdem wird die Begeisterung bei den Machern getrübt sein. Eine gescheiterte Guerilla-Aktion sorgt für einen PR-Gau: Ohlala, eine App für „bezahlte Dates“ (Deutsch: Escort) brachte „extrem aufgebrezelte“ Damen mit zur Party, die „offensiv auf männliche Gäste“ zugegangen sein sollen. Mittlerweile hat der PR-Fail einen eigenen Hashtag: #Escortgate.