1. SPD-Personalrochade: Fragwürdiger Tweet von CDU-Vizechefin Julia Klöckner löst bei Twitter Shitstorm aus

    Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschef Sellering ist gestern wegen einer Krebserkrankung von allen politischen Ämtern zurückgetreten. Im Zuge einer größeren Personalrochade wechselt die SPD vier Monate vor der Bundestagswahl auch den Generalsekretär, der maßgeblich den Wahlkampf organisiert. Für CDU-Vizechefin Julia Klöckner Grund genug, um mit einem Tweet zum SPD-Personalkarussell über den politischen Gegners zu lästern. Die SPD kontert geschlossen mit einem wahren Tweetsturm.

  2. Meck-Pomm-Regierung: Die stolzen Social-Media-Verweigerer von der Waterkant

    Modern, technologiefreundlich und frischen Innovationen stets aufgeschlossen. So präsentiert sich die Landesregierung von Mecklenburg Vorpommern – gerade nicht. Via Pressemitteilung verriet der oberste Datenschützer des Landes gerade, dass die Schweriner „auf Auftritte in sozialen Medien wie Facebook und Twitter verzichten. Sie sehen in diesen Plattformen keinen größeren Nutzen, der den Einsatz des dafür erforderlichen Personals rechtfertigen würde“.