1. Mandy Schwab, BCN

    Vorbereiten auf eine unsichere Zukunft

    Zum Burda Community Network gehören so unterschiedliche Medienmarken wie „Instyle“, „Elle“ oder „Netdoktor“. Jede Plattform hat ihren ganz eigenen Vermarktungsbedarf und Mandy Schwab muss das koordinieren. Ihr Ansatz: So viel Transparenz wie möglich schaffen.

  2. Fragwürdige Marketing-Maßnahme: Die Dating-App Once bezahlt deutschen Medien die Facebook-Ads

    Die Dating-App Once hat journalistischen Plattformen, die über sie berichtet haben, künstliche Reichweite bei Facebook verschafft und für gesponserte Postings die Kosten übernommen – eine ethisch fragwürdige und intransparente Aktion. Nach Aussagen der betroffenen Medien hatten nicht alle Kenntnis darüber. Doch wie kann es sein, dass Once auf fremde Facebook-Pages zugreifen kann?

  3. Harper’s Bazaar zieht um: Burda bündelt Luxus-Magazine in München

    Bye, bye Berlin: Knapp zweieinhalb Jahre nach dem Marktstart der deutschen Ausgabe zieht Harper’s Bazaar aus der Hauptstadt nach München, wo Burda die Zeitschrift ins Reich seiner dort ansässigen Magazine Elle und Elle Decoration integriert. Im Zuge der Bündelung des Luxus-Segments wird es auch Kündigungen geben. Rund 15 Jobs sollen betroffen sein. Gleichzeitig soll digital aufgerüstet werden.

  4. Auslagerung der Schlussredaktionen: Lektoren schreiben offenen Brief an Hubert Burda

    Mitte Januar wurde bekannt, dass Burda das Lektorat der News- und Style-Redaktionen auslagern will. Insgesamt 40 Mitarbeiter, die sich auf 30 Stellen überwiegend bei Focus, Bunte, Freundin, TV Spielfilm oder Elle verteilen, sollen betroffen sein. In einem offenen Brief wenden sich nun 16 Betroffene an Verleger Hubert Burda persönlich.

  5. Best of Print: Die Cover der Woche

    Auf einem grandiosen Doppelcover kümmert sich die philippinische Esquire diesmal um die wirklich wichtigen Dinge wie Gott, Sex, Tod, Kraft, Liebe und Schmerz. Zudem scheint der kommende Sommer den deutschen Redaktionen gut zu tun. Nur die Entertainment Weekly lässt die Titelseite diesmal so richtig brennen.

  6. Drei sind eine zuviel: Burda stellt Frauenzeitschrift Cover ein

    Burda stellt die Frauenzeitschrift Cover mit der März-Ausgabe ein. Die Umsatzentwicklung sei zuletzt hinter den Erwartungen zurückgeblieben, heißt es vom Verlag. Cover erschien nach einer Testphase ab August 2013 monatlich und sollte zu einer internationalen Marke ausgebaut werden. Betroffen sind insgesamt 13 Mitarbeiter. Mit Elle und Harper’s Bazaar hat Burda zwei weitere monatliche Frauenzeitschriften im Angebot.