1. P7S1 legt im 1. Quartal zu: Starkes Digitalsegment mit Parship & Co. hilft schleppendem TV-Geschäft

    ProSiebenSat.1 ist mit einem Umsatzwachstum von 13 Prozent auf 910 Mio. Euro ins Jahr 2017 gestartet. Gleichzeitig ist das operative Ergebnis um 10 Prozent auf 188 Mio. Euro gewachsen. Insbesondere das Digitalgeschäft und die Übernahme der Partnervermittlungen Parship und Elite-Partner haben dem Fernsehkonzern im ersten Quartal einen Umsatzschub gebracht. Insgesamt generiert das Unternehmen nun 50 Prozent seiner Umsätze außerhalb des TV-Werbegeschäfts.

  2. 100 Millionen Euro-Deal: ProSiebenSat.1 kauft Singlebörsen-Imperium Parship Elite Group

    Bei guten Startups-Investments ist ProSiebenSat.1 schon lange auf Freiersfüßen unterwegs und immer auf der Jagd nach einer guten Partie. Nun sind die Münchner in Hamburg fündig geworden: Sie parshippen. Für 100 Millionen Euro übernimmt der Konzern 50 Prozent plus eine Aktie der Parship Elite Group. Das Geschäft mit Singles und Heiratswilligen ist für die TV-Gruppe ein strategisch sinnvoller Deal.

  3. Teure Scheidung: Tomorrow Focus verkauft Elite Partner für 22 Mio Euro

    Die Tomorrow Focus (ToFo) AG verkauft die EliteMedianet GmbH, Betreiberin des Online-Partnersuche Portals Elite Partner, an die THMMS Holding GmbH, eine Tochter der Beteiligungsgesellschaft Oakley Capital. Der Verkaufspreis liegt bei 22 Mio. Euro.Oakley hat in Deutschland bereits die Partnerbörse Parship gekauft.