1. Stabile Zuschauerzahlen für den „Eurovision Song Contest“, Bundesliga-Finale beflügelt Sky und Das Erste

    Trotz des drittletzten Platzes des deutschen Beitrags waren die Zuschauerzahlen des „Eurovision Song Contests“ auch 2019 überaus stabil. 7,59 Mio. sahen im Durchschnitt der 4:10 Stunden zu – nur minimal weniger als 2017 und 2018. Vor 20 Uhr lief es vor allem für die Bundesliga super: Sky verzeichnete am Nachmittag fast 2 Mio. Fans an den Fernsehern, die „Sportschau“ sahen ab 18 Uhr 4,72 Mio.

  2. Starker Start für "Herr und Frau Bulle", "Supertalent" und "Hotel Verschmitzt" dominieren im jungen Publikum

    Der nächste Krimi-Hit für das ZDF: Die neue Reihe „Herr und Frau Bulle“ hat am Samstagabend eine Top-Premiere absolviert: 6,07 Mio. Leute sahen ab 20.15 Uhr zu – 20,6% und der Tagessieg. Bei den 14- bis 49-Jährigen dominierte RTL den Abend: mit einem 19,4%-„Supertalent“ und dem „Hotel Verschmitzt“, das zwar ein paar Zuschauer verlor, aber klar über dem Soll blieb.

  3. „Ich bin ein Star“ bleibt über der 7-Mio.-Marke, aber unter dem Vorjahr, „Wilsberg“ siegt um 20.15 Uhr

    Auch am Samstag hieß das TV-Programm Nummer 1 „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. 7,26 Mio. sahen ab 22.15 Uhr zu, also fast genau so viele wie bei der Premiere am Freitag. Allerdings: Vor einem Jahr waren es am zweiten Tag sogar mehr als 8 Mio. Die 20.15-Uhr-Wertung entschied unterdessen „Wilsberg“ für sich, Zu den Verlierern des Abends gehörte Sat.1 mit Spielfilm und NFL.

  4. „Das Spiel beginnt“ mit starken Quoten, Siege gehen aber an ARD-Krimi und „DSDS“

    Schöne Premiere für die neue ZDF-Show „Das Spiel beginnt“. 4,62 Mio. sahen die drei Stunden lange Sendung mit Johannes B. Kerner – ein guter Marktanteil von 16,1%. Stärkstes Prime-Time-Programm war am Samstag aber der ARD-Krimi „Harter Brocken“, im jungen Publikum RTLs „Deutschland sucht den Superstar“.