1. Es gibt sie noch, die Print-Erfolgsgeschichten – man muss nur abseits der großen Verlage danach suchen

    Der „Guardian“ bringt es fertig, ein Stück über die Deutsche Welle zu schreiben, in dem nichts wirklich falsch ist, das aber trotzdem ein falsches Bild zeichnet. Kleine Magazine feiern große Erfolge, Einhorn-Auswürfe sind der neue Kinderzimmer-Trend und nicht jede TV-Show braucht unbedingt einen Podcast. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. Egmont-Mediengruppe bringt mit „Disney Familienbande“ einmaliges Familienmagazin auf den Markt

    Die skandinavische Egmont Mediengruppe bringt mit „Disney Familienbande“ ein neues Sonderheft auf den Markt. Ab dem 11. Juli bietet das Familienmagazin Tipps und Vorschläge für Eltern und Kinder. Es erscheint einmalig und umfasst rund 50 Seiten.

  3. Bausteine im Heftformat: Egmont bringt Lego-Magazin auf den Markt

    Egmont Publishing und die Lego Group bringen ein gemeinsames Magazin heraus. Darin soll es nicht nur um die bunten Bauklötze gehen, sondern auch Themen wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Kunst und Technik.

  4. Nach 17 Jahren verlässt der deutsche Egmont-Geschäftsführer Klaus-Thorsten Firnig den Verlag

    Die Egmont-Verlagsgruppe ist vor allem bekannt für Comics und Jugendmagazine. Dort werden u.a. „Disneys lustige Taschenbücher“ verlegt, „Micky Maus“, „Asterix“, „Benjamin Blümchen und vieles mehr. 17 Jahre lang hat Klaus-Thorsten Firnig die Gruppe geführt, nun hat er sich entschlossen, das Unternehmen zu verlassen.