1. Witzigmanns „Top Chef Germany“ kracht unter die Mio.-Marke, Eishockey-WM steigert sich bei sport1 auf 1,39 Mio.

    Für die Sat.1-Kochshow „Top Chef Germany“ lief es am Mittwoch noch schlechter als bei der Premiere eine Woche zuvor: Nur noch 930.000 Leute interessierten sich – viel zu wenige. Auch die ARD-Serie „Eden“ gehörte nicht zu den Gewinnern, sie fiel auf 1,87 Mio. Zuschauer. Den Tagessieg holte sich unangefochten „Aktenzeichen XY“ mit 5,07 Mio. Sehern, überaus zufrieden wird sport1 mit der Eishockey-WM sein, die am Abend bereits 1,39 Mio. Fans einschalteten.

  2. Witzigmanns „Top Chef Germany“ dead on arrival, starker Start für „Watzmann ermittelt“ im Ersten

    Miserable Premiere für die neue Sat.1-Kochshow „Top Chef Germany“ mit Eckart Witzigmann: Nur 1,11 Mio. interessierten sich insgesamt, der Marktanteil lag bei ganzen 4,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit 6,1% ähnlich mies. Die Prime-Time-Siege gingen unterdessen an „Da kommst Du nie drauf!“ und „Die 25“, am Vorabend startete die neue ARD-Serie „Watzmann ermittelt“ super.

  3. Vom MEEDIA-Praktikanten zum Buchautor: 15-Jähriger erklärt Eltern die Handy-Nutzung der Teenager

    Am Anfang stand ein MEEDIA-Artikel. In „Facebook ist für mich gestorben“, schrieb der damals 14-Jährige Redaktionspraktikant Robert Campe auf, warum er das US-Netzwerk nicht mehr nutze und auf welche Angebote er stattdessen stehe. Der Text war erst ein Klick-Erfolg. Dann meldete sich ein Verlag und fast genau ein Jahr später liegt nun sein erstes Buch im Handel: „What’s App, Mama?“. Eine steile Karriere: vom MEEDIA-Praktikanten zum Buchautoren.