1. United Marketing Technologies by DuMont übernimmt Artegic

    Künftig liegen 75,1 Prozent der Artegic-Anteile bei United Marketing Technologies by DuMont. Vor United hielt das Private-Equity-Unternehmen Main Capital Partners die Anteile, die United nun übernommen hat.

  2. „Kölner Stadt-Anzeiger“ relauncht seinen Online-Auftritt

    Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ verpasst sich einen neuen digitalen Look: Vom Relaunch der Webseite ksta.de verspricht sich das DuMont-Medium „mehr Inhalte, mehr Orientierung und mehr Übersichtlichkeit“. Abo-Kunden sollen mehr Vorteile bekommen.

  3. DuMont macht Christian Friedrichs zum United-Geschäftsführer

    Nach dem Aufbau des Geschäftsbereichs und der Lancierung der Marke United haben die Gründer Benjamin Schroeter und Teja Töpfer zum April 2022 in den Beirat gewechselt, wie DuMont auf MEEDIA-Anfrage bestätigt. Die beiden ergänzen damit das Gremium, das sich bislang aus dem Vorsitzenden Christoph Bauer sowie Stefan Hütwohl und Stephan Schubert zusammensetzte. Zum neuen Geschäftsführer wurde Christian Friedrichs berufen, zuvor Investment Manager M&A bei DuMont Schauberg.

  4. Thjnk übernimmt Upljft-Anteile von DuMont

    Die Thjnk Gruppe will in die Bereiche Digitalisierung, Social Media und MarTech investieren. Deshalb übernimmt Thjnk – vorbehaltlich der „kurzfristig erwarteten“ Freigabe des Bundeskartellamtes – sämtliche Anteile der über 70 Personen starken Social-Media-Agentur Upljft von ihrem bisherigen Joint-Venture-Partner DuMont.

  5. DuMont-Chef Christoph Bauer: „Ab 2023 wollen wir in die Marke DuMont investieren“

    DuMont hat sich als Unternehmensgruppe in den vergangenen Jahren verändert. Es gab Zeitungsverkäufe, andere Technologiefirmen kamen hinzu. Im nächsten Jahr will das Unternehmen in die Marke DuMont investieren, auch um die nun dazugehörigen Firmen bekannter zu machen.

  6. Regionalmedienverlag von DuMont bekommt neuen Namen

    Der Regionalmedienverlag von DuMont heißt ab sofort Kölner Stadt-Anzeiger Medien. Die Umbenennung sei ein Etappenziel im Rahmen der Zukunftsausrichtung des Unternehmens, heißt es. Künftig soll vor allem in digitale Produkte investiert werden.

  7. Eva Rausch von Traubenberg ist neue Head of Audience Development bei DuMont.next

    Seit dem 1. September verstärkt Eva Rausch von Traubenberg als neue Head of Audience Development das Team der DuMont.next. Die 36-Jährige verantwortet in ihrer Position den strategischen Aufbau der organischen Reichweite von „ksta.de“ und „express.de“.

  8. ZgH eröffnet Digital-Unit in München mit Media Markt Saturn

    Zum goldenen Hirschen wartet künftig in München mit einer eigenen Digital-Unit auf. Der erste Kunde ist Media Markt Saturn. Den Kreativetat von Media Markt halten die Münchener Hirschen bereits seit 2015, vier Jahre später kam Saturn dazu.

  9. Wie Score-Media-Chef Carsten Dorn den Vermarkter mit neuen Ideen ausbauen will

    Die Corona-Krise macht dem Anzeigengeschäft der Regionalzeitungen weiter schwer zu schaffen. Davon kann sich Score-Chef Carsten Dorn als Vermarkter nationaler Werbungtreibender abkoppeln. Neue Geschäftsideen sollen das Wachstum beschleunigen.

  10. Mirco Striewski wird COO des DuMont Regionalmedienverlags

    Mit Wirkung zum 1. Juni 2021 zeichnet Mirco Striewski in seiner neuen Rolle als COO für die operative Steuerung des DuMont Regionalmedienverlags Köln verantwortlich und berichtet an dessen CEO, Thomas Schultz-Homberg.