1. Wochenrückblick: Wie Springers Welt ihr Kanarienvögelchen verlor

    Die Welt feuert ihre Kolumnistin Salomé Balthus zuerst wegen eines falschen Zitats, dann will sie sie zurückhaben. Klappt aber nicht. Max Goldt erfindet eine Mehlspeise, YouGov macht komische Umfragen und die FR greift mit einer Überschrift krass daneben. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. Don Alphonso wechselt von der FAZ zur Welt: "Man kann heute keine Geschichte mehr erzählen, ohne dass sich jemand betroffen fühlt"

    Das hat nicht lange gedauert. Kaum sind die Blogs von Rainer Meyer alias Don Alphonso für die FAZ gestoppt, erscheint sein erster Text beim neuen Auftraggeber: Springers Welt. Don Alphonso ist eine streitbare Figur in der Web-Szene. Er publiziert dort sowohl im freien Bereich als auch im Pay-Angebots Welt Plus. MEEDIA hat mit ihm über den Wechsel und seine Rolle in der Medienlandschaft gesprochen.

  3. FAZ.net ordnet Blogs neu und trennt sich von Don Alphonso

    Die FAZ hat angekündigt, auf ihrer Website die Sektion mit Blogs umzubauen. Künftig sollen Blogs bei FAZ.net stärker als „Experimentierfeld“ genutzt werden und auch mehr Podcasts veröffentlicht werden. Im Zuge der Neuausrichtung werden einige alte Blogs eingestellt, darunter auch „Stützen der Gesellschaft“ und „Deus ex Machina“ des ebenso bekannten wie streitbaren Bloggers Don Alphonso. Dessen Fans laufen bei Twitter Sturm.

  4. „Drecksblatt“ vs „dumme Gänse“ – Twitter-Zoff zwischen Capital-Chef von Buttlar und @JournalistinHH

    Der Twitter-Account @JournalistinHH wirft der Wirtschafts-Zeitschrift Capital vor, zu wenig Frauen im Blatt abzubilden und bezeichnet Capital darum als „Drecksblatt“. Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar keilt ebenso unfein zurück und schreibt von „dummen Gänsen“. Der Twitter-Zoff ruft u.a. auch Juliane Leopold, Don Alphonso und Thomas Knüwer auf den Plan.

  5. „Unzufriedene Feministinnen“ – FAZ-Blogger Don Alphonso rechnet mit Bento, Buzzfeed, Ze.tt & Co. ab

    FAZ-Blogger Don Alphonso nimmt den Abgang der deutschen BuzzFeed-Chefredakteurin Juliane Leopold zum Anlass, sich ausführlich den jungen, neuen Digitalmedien vom Schlage Buzzfeed, Bento, Ze.tt und Byou zu widmen. Wenig überraschend, ist er wenig begeistert.