1. Halbjahresbilanz TV-Werbemarkt: Sat.1 verliert 7,4% Brutto-Umsatz, Nitro, TLC, RTLplus und MTV dick im Plus

    Die deutschen TV-Sender haben im ersten Halbjahr 2019 laut Nielsen rund 1,3% ihrer Brutto-Werbeumsätze aus dem Vorjahr verloren. Besonders drastisch ging es für Sat.1, RTL II, den Info-Sender Welt und die Öffentlich-Rechtlichen nach unten. Deutlich zulegen konnten gegen den Trend hingegen diverse kleine Sender wie Nitro, TLC, RTLplus, MTV, Servus TV, kabel eins Doku und Sky Sport News.

  2. Local Hero und „Champion of Choice“: So will Joyn den deutschen Streamingmarkt aufrollen

    Joyn, das Streaming-Joint-Venture von ProSiebenSat.1 (P7S1) und Discovery, wird im Juni zunächst in einer reduzierten Version starten. In München wurde das Produkt, auf dem große Hoffnungen ruhen, Journalisten vorgestellt. Joyn wird zunächst als Gratis-Version gelauncht, die kostenpflichtige Premium-Variante folgt im Winter.

  3. Tag 1 der Screenforce-Days im MEEDIA-Check: RTL-Gruppe und RTL II begeistern, Sky enttäuscht

    Am Mittwoch und Donnerstag finden in Köln die Screenforce Days statt, das große Event der TV-Sender und -Vermarkter, in dem u.a. neue Programme für die TV-Saison 2018/19 vorgestellt werden. Zehn Screenings von Sendern bzw. Sendergruppen buhlen um die Gunst der Werbekunden und Agenturmitarbeiter. Im großen Screenings-Check sagt MEEDIA, was zu sehen ist – und wie gut sich die Sender und Vermarkter verkaufen.

  4. Lösung im Rechte-Streit: HD+ wird 45 Bundesliga-Spiele zeigen

    Die Satelliten-Plattform HD+ wird 45 Spiele aus dem Bundesliga-Paket zeigen, über die sich der Rechteinhaber Discovery und der Pay-TV-Sender Sky bisher nicht einigen konnten. Das gaben Discovery und HD+ am Freitag bekannt. „Unser Anliegen ist es, den Fans die Bundesliga auf so viele Bildschirme wie möglich zu bringen“, sagte die Geschäftsführerin Discovery Networks Deutschland, Susanne Aigner-Drews.

  5. "Digital First" und auf allen Kanälen: Wie Eurosport das neue Sport-TV mit Olympia und Bundesligafußball plant

    Machtverschiebung im Sportfernsehen: Eurosport überträgt die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 exklusiv, ab August überträgt der Sportkanal von US-Unternehmen Discovery die Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga (Saison 2017/18). In München hat der Sender nun erste Details und seine Strategie vorgestellt: immer live, auf allen Kanälen und „Digital First“. MEEDIA war bei der Präsentation vor Ort.

  6. Sky vs. Discovery: Droht Pay-TV-Sender Sky ein Bundesliga-Blackout bei den Freitagsspielen?

    Der Medienkonzern Discovery hat die TV-Rechte für die Freitagsspiele der Bundesliga und für die Olympischen Spiele gekauft. Jetzt verhandelt er mit dem Pay-TV-Sender Sky knallhart über die Verbreitung des Programms – die Übertragung von 40 Spielen der Fußball-Bundesliga ab der kommenden Saison sowie das aktuelle Eurosport-Programm stehen auf der Kippe.