1. Rückzieher vom Servus TV-Aus: Spekulationen um abgekartetes Spiel von Red Bull-Boss Mateschitz

    Eine Posse, ein chaotisches Hickhack mit einem guten Ende für die Medienlandschaft oder gar ein schlauer Schachzug von Red Bull-Patron Mateschitz? Nach der Rücknahme der Kündigungen und des Entschlusses, den Sendebetrieb von Servus TV wie gehabt weiterlaufen zu lassen, beginnt nun die mediale Aufarbeitung. Dabei spekuliert der Standard mittlerweile sogar darüber, dass es sich um ein abgekartetes Spiel des Milliardärs handeln könnte.