1. RBB: Interner Zoff wegen Vorwürfen gegen Intendantin Schlesinger

    Im Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) brodelt es hinter den Kulissen. Die Vorwürfe gegen Intendantin Patricia Schlesinger hätten intern eine „explosive Stimmung“ erzeugt, berichtet die „Welt“. Schlesinger soll sich konfrontativ gegen Kritiker aus dem eigenen Haus gewehrt haben.

  2. WeltN24-Managerin Kristina Faßler verlässt Axel Springer

    Kristina Faßler verlässt den Axel-Springer-Konzern und macht sich selbstständig. Die bisherige Kommunikations- und Marketing-Managerin der WeltN24-Gruppe erfüllt sich damit laut eigener Aussage einen „lang gehegten Wunsch“.

  3. Die Welt startet Finanz-Podcast in Koop mit Podimo

    Die Welt (Axel Springer) kooperiert ab sofort mit der Podcast-App Podimo aus Dänemark, deren Betreiber sein Deutschlandbüro in Berlin hat.

  4. Axel Springer Verlag setzt auf Login-Standard NetID und neue digitale Vermarktungslösungen

    Axel Springer schließt sich der European NetID Foundation an. Den Anfang machen bei den Digitalangeboten die beiden Flaggschiffe Bild und Welt. Die Maßnahmen umfassen drei Stufen, um die Digitalisierung auf einen neuen Standard bei Datenschutz und Vermarktung zu heben.

  5. Crossmediales Vermarktungstool für „Die Welt“

    Media Impact startet für „Die Welt“ das Vermarktungstool Welt ID, das die Werbeplanung für Print und Digital in einem Angebot crossmedial zusammenführt. Kunden mit kleineren Budgets sollen von der automatisierten Angebotserstellung profitieren.

  6. Axel Springer: Umsatz stagniert auf Vorjahresniveau

    Der Jahresabschluss für 2019 von Axel Springer ist durch hohe Wachstumsinvestitionen und Restrukturierungsaufwendungen geprägt. Das Ziel des Konzerns ist es weiter primär auf digitale Aktivitäten zu setzen. Dafür wird viel Geld in die Hand genommen.

  7. Wochenrückblick: Wie Springers Welt ihr Kanarienvögelchen verlor

    Die Welt feuert ihre Kolumnistin Salomé Balthus zuerst wegen eines falschen Zitats, dann will sie sie zurückhaben. Klappt aber nicht. Max Goldt erfindet eine Mehlspeise, YouGov macht komische Umfragen und die FR greift mit einer Überschrift krass daneben. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  8. Wochenrückblick: eine kurze und womöglich unvollständige Geschichte der Journalisten-Politiker-Umarmungen

    AfD-Frau Alice Weidel hat Welt-Mann Henryk M. Broder umarmt und alle so: whaaat!? Dabei hat das gegenseitige Betatschen von Journalisten und Politikern eine gewisse Tradition. Außerdem in dieser MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne: Wer schämt sich für den Deutschen Fernsehpreis? Was macht die Welt mit ihren Relotius-Stücken? Und was erzählte Klima-Greta der Zeit?

  9. Axel Springer: Johannes Boie löst Peter Huth als Chefredakteur der Welt am Sonntag ab

    Führungswechsel bei Springers „WamS“: Nach zwei Jahren im Amt wird Chefredakteur Peter Huth, 49, abgelöst. Neuer Blattmacher bei der Welt am Sonntag wird Johannes Boie, 35, seit Februar 2017 Chief of Staff des Vorstandsvorsitzenden von Axel Springer. Huth, der zuvor acht Jahre als Chefredakteur B.Z. sowie zusätzlich drei Jahre als Stellvertreter des Chefredakteurs von Bild agierte, übernimmt ab dem 1. März 2019 den Job des Corporate Creative Director die Konzeption.

  10. Bevorstehender Deutschland-Besuch von Erdogan: Deniz Yücel wirft Bundesregierung "Verrat" vor

    Beim Empfang eines Medienpreises hat der Welt-Journalist Deniz Yücel den bevorstehenden Deutschland-Besuch des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan kritisiert und der Bundesregierung „Verrat“ vorgeworfen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier werde einen „Verbrecher zum Staatsbankett empfangen“, der sich „des Menschenraubs schuldig gemacht habe“, so Yücel.