1. Gigantischer Deutschland-Start für den Abschluss der „Hobbit“-Trilogie

    Ein historisches Startergebnis für den letzten „Hobbit“-Film: 1,3 Mio. Leute sahen den Film von Donnerstag bis Sonntag in den deutschen Kinos. Mehr als alle anderen Kinostarts diesen Jahres an ihrem jeweiligen ersten Wochenende – und sogar mehr als die beiden ersten „Hobbit“-Filme bei ihrer Premiere.

  2. Schöner Start für „Paddington“, „Panem – Mockingjay“ schon auf Platz 2 der Jahres-Charts

    Erfolgreiche Premiere für die Real-Verfilmung von „Paddington“. 280.000 Leute wollten den Bären am ersten Wochenende in den deutschen Kinos sehen – Platz 2 hinter dem Mega-Blockbuster „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“, den hierzulande inzwischen schon rund 3 Mio. gesehen haben.

  3. „Tribute von Panem“ weiter einsam an der Spitze: Weltweit fast 500 Mio. US-Dollar Umsatz nach zehn Tagen

    Auch das zweite Wochenende lief für den neuesten Film aus der „Tribute von Panem“-Reihe hervorragend: Weltweit setzte „Mockingjay Teil 1“ 123,9 Mio. US-Dollar um, in Deutschland knackte er nach 10 Tagen schon die 2-Mio.-Besucher-Marke. Stärker Neustart hierzulande: „Die Pinguine von Madagascar“.

  4. 1,2 Mio. Zuschauer in Deutschland, 275 Mio. US-Dollar weltweit: Mega-Start für „Die Tribute von Panem“

    Der neueste Film der „Tribute von Panem“-Reihe hat an den deutschen Kinokassen für Rekorde gesorgt: Er startete besser als die Vörgänger und so gut wie kein Film im bisherigen Kinojahr 2014. 1,2 Mio. sahen ihn von Donnerstag bis Sonntag. Auch weltweit ist „Panem“ ein Mega-Blockbuster – mit 275 Mio. US-Dollar Umsatz in 86 Ländern und Territorien.