1. "Ich bin ein Star" rutscht unter die 5-Mio.-Marke, "Sankt Maik" startet etwas zu blass

    Ein RTL-Abend, mit dem die Sender-Verantwortlichen nicht hundertprozentig zufrieden sein dürften: Die neue Serie „Sankt Maik“ startete im Gesamtpublikum mit Marktanteilen von 8,0% und 8,3%, bei den 14- bis 49-Jährigen mit 13,5% und 13,0%. Anschließend rutschte das Dschungelcamp erstmals seit 2009 unter die 5-Mio.-Zuschauer-Marke. Immerhin: Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen ein paar mehr zu als am Montag.

  2. Kloster Kaltenthal besiegt James Bond, Vox punktet mit der "wunderbaren Welt der Kinder"

    Toller Erfolg für den Staffel-Start der ARD-Serie „Um Himmels Willen“: 5,90 Mio. Leute schalteten die erste neue Folge ein – starke 18,3%. Damit besiegte die Serie zusammen mit dem anschließenden „In aller Freundschaft“ auch den James-Bond-Film „Skyfall“, der aber immerhin ebenfalls 5,46 Mio. Leute zum ZDF lockte. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann 007 die Prime Time, stolze 10,4% erzielte dort die Vox-Reihe „Die wunderbare Welt der Kinder“.

  3. ZDF-"Taunuskrimi" besiegt "In aller Freundschaft"-Doppelfolge und gewinnt auch im jungen Publikum Prime Time

    Seltene Dienstags-Prime-Time-Niederlage für Das Erste. Obwohl der Sender gleich zwei Folgen seines Serien-Hits „In aller Freundschaft“ zeigte, verlor er den Abend gegen das ZDF. Dort schalteten nämlich fast 7 Mio. Menschen den ersten Teil des neuesten „Taunuskrimis“ ein und bescherten ihm einen Marktanteil von 20,7%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der Film die Prime Time, in den Tages-Charts führt aber „GZSZ“.

  4. Sat.1-Zweiteiler "Keine zweite Chance" stürzt unter kabel eins, "6 Mütter" klettert bei Vox auf 9,5%

    Bitterer Abend für Sat.1: Der Abschluss des eigenproduzierten Zweiteilers „Keine zweite Chance“ lief am Dienstag noch mieser als bei der Premiere vor einer Woche: 590.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für miserable 6,3% und Prime-Time-Platz 7 hinter RTL, dem Ersten, ProSieben. Vox, Sky Sport Bundesliga und kabel eins. Bei Vox steigerten sich „6 Mütter“ auf starke 9,5%.

  5. Gute, aber nicht spektakuläre Quoten für "Das Nebelhaus" von Sat.1, "Sing meinen Song"-Weihnachtskonzert deutlich über Vorjahr

    Schöner Erfolg für den Sat.1-Film „Das Nebelhaus“ mit Felicitas Woll: Mit 3,46 Mio. Zuschauern erreichte er ein so großes Publikum wie seit langer Zeit kein Dienstagsprogramm des Senders mehr. Der Marktanteil lag bei 11,4%. Bei den 14- bis 49-.Jährigen gab es gute, aber nicht wirklich spektakuläre 12,9% und die Prime-Time-Marktführerschaft vor dem „Sing meinen Song“-Weihnachtskonzert von Vox.

  6. "Die Höhle der Löwen" verabschiedet sich auf Top-Niveau, "Maischberger" punktet mit Jamaika-Aus

    Die letzte Folge der 2017er-Staffel hat der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ wieder großartige Quoten beschert: 1,81 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 19,4% und dem Tagessieg. Im Gesamtpublikum reichten 3,13 Mio. für Rang 12, den Tagessieg holte sich hier „In aller Freundschaft“. Später lief es auch für den „Maischberger“-Talk super: 15,0% gab es mit dem Thema Regierungsbildung.

  7. Erfolgreicher Staffelstart für RTLs "Bones", der "RTL II Politiker-Check" "Endlich Klartext!" fällt durch

    Die RTL-Serie „Bones“ ist mit guten Quoten in ihre letzte Staffel gestartet: 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr 14,4% und den Prime-Time-Sieg im jungen Publikum. Alles andere als gut lief es hingegen für die Premiere von „Endlich Klartext! Der große RTL II Politiker-Check“: Insgesamt sahen nur 400.000 zu, darunter 220.000 14- bis 49-Jährige – miese Marktanteile von 2,5% und 3,8%.

  8. Bayern-Niederlage mit über 5 Mio. Zusehern, ZDF kontert mit „Dianas Vermächtnis“, „Unser neuer Chef“ bleibt schwach

    Auch im zweiten Anlauf haben RTL II und kabel eins mit ihren Neustarts „Ungeklärte Fälle“ und „Unser neuer Chef“ kein Glück. Das Erste konnte sich derweil auf den Audi Cup verlassen. Und das ZDF erinnerte zahlreiche Zuschauer an den Todestag von Prinzessin Diana vor 20 Jahren. Auch ZDFneo war stark mit „Nord Nord Mord“.

  9. Vox schiebt sich mit „Sing meinen Song“ vors ZDF, „Circus Halligalli“ zum Abschied zweistellig

    Mit Kelly-Family-Evergreens als Tauschsongs interessierte „Sing meinen Song“ am Dienstagabend über 2,5 Mio. Zuschauer und war damit erfolgreicher als das ZDF zur gleichen Zeit. Im jungen Publikum reichte es für einen fantastischen Marktanteil. Bei ProSieben verabschiedete sich „Circus Halligalli“ von seinen Fans – mit besseren Werten als zuletzt.

  10. „ZDFzeit“ versagt mit „Königliche Dynastien“, „Sing meinen Song“ erneut Tagessieger im jungen Publikum

    Während sich Vox über den anhaltenden Erfolg von „Sing meinen Song“ freuen kann, hat das ZDF mit seiner Adelsberichterstattung Probleme. „Die Coburger“ landeten weit abgeschlagen hinter den wieder erstarkten ARD-Serien.