1. „Cobra 11“ und „Stirb langsam“ bringen „The Voice“ in Bedrängnis, „Irland-Krimi“ gewinnt erneut im Gesamtpublikum

    Die ProSiebenSat.1-Show „The Voice of Germany“ ist 2019 längst kein so großer Megahit mehr wie einst: Mit 1,09 Mio. 14- bis 49-Jährigen sahen am Donnerstagabend erneut so wenige zu wie nie zuvor, der Abstand auf RTLs „Cobra 11“ und den Vox-Film „Stirb langsam: Jetzt erst recht“ war nicht groß. Im Gesamtpublikum gewann der zweite „Irland-Krimi“ des Ersten, auch wenn im Vergleich zur Premiere Zuschauer abhanden gingen.

  2. RTL-Duo „Zahltag!“ und „Armes reiches Deutschland“ legt kräftig zu, Das Erste punktet bei 14-49 mit „Tschick“

    Aufatmen bei RTL: Nach einem etwas verhaltenen Start vor einer Woche lief die neue 20.15-Uhr-Reihe „Zahltag! Ein Koffer voller Chancen mit Ilka Bessin, Felix Thönnessen und Heinz Buschkowsky diesmal viel besser, gewann die Prime Time mit 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährigen und starken 16,5%. Auch „Armes reiches Deutschland“ legte danach zu. Im Gesamtpublikum hatte am Abend Das Erste die Nase vorn, die „Charité“-Wiederholung lief dabei aber sehr blass.

  3. Ordentlicher Start für RTLs „Zahltag“ und „Armes reiches Deutschland“ – aber nur im jungen Publikum

    Kurz nach Ende der Fußball-WM wird das nicht-sportliche TV-Programm wieder attraktiver – trotz Urlaubszeit. So liefen bei RTL am Dienstagabend die neuen Formate „Zahltag! Ein Koffer voller Chancen“, „Armes reiches Deutschland“ und „Deutschland direkt!“ an. Der Sozial-Doku-Soap-Abend hatte im jungen Publikum durchaus Erfolg, im Gesamtpublikum jedoch eher nicht. Dort dominierten Nachrichtensendungen.