1. Starke Premiere für "Big Bounce", miese Rückkehr für "Genial daneben", Dschungel hängt unter der 6-Mio.-Marke fest

    Erfolgreicher Freitagabend für RTL: Die neue „Trampolin-Show“ „Big Bounce“ bescherte dem Sender 2,16 Mio. 14- bis 49-jährige Zuschauer und einen glorreichen Marktanteil von 22,9%. Danach sahen 3,22 Mio. junge Menschen (37,9%) „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Der Dschungel hängt damit aber weiter unter den Vorjahren fest – auch im Gesamtpublikum, wo die Show mit 5,60 Mio. und 23,5% siegte.

  2. Dschungel startet mit den wenigsten Zuschauern seit 2009, aber dennoch meilenweit vor der Konkurrenz

    Es ist ein Jammern auf hohem Niveau, aber es ist ein Jammern: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ ist mit der geringsten Zuschauerzahl seit neun Jahren angelaufen. 6,49 Mio. sahen zu, darunter 3,45 Mio. 14- bis 49-Jährige. Vor einem Jahr lagen die Zahlen noch bei 7,36 Mio. und 4,20 Mio. Im Gesamtpublikum konnten am Freitag die ZDF-Krimis halbwegs mithalten, bei den 14- bis 49-Jährigen niemand.