1. Haltung gegen "die da oben": vom Elend des politischen Kabaretts und dem Populismus des Besserwissens

    Im politischen Kabarett geht es vordergründig um Haltung und Tabubruch, doch für MEEDIA-Kolumnist Thomas Fischer weniger oberflächlich betrachtet in Wahrheit um „Reiz-Reaktion-Verstoffwechselung“, die beim ZDF-Format „Die Anstalt“ besonders dann den Fernsehabend verderben kann, wenn sie Intelligenz und Kalauer im Verhältnis 1:9 mixt. Außerdem in Folge 4 von Fischers kleiner Presseschau: eine Abrechnung mit der „Spaltungs-Rhetorik“ zum Tag der deutschen Einheit sowie die Rolle des Käsebrots im Werk des frisch gekürten Literaturpreisträgers Ferdinand von Schirach.

  2. Medien-Woche: Warum Facebook und Google mit ihrer Journalismus-Förderung „digitalen Ablasshandel“ betreiben

    In der neuen Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) über den bevorstehenden Abgang von Sascha Hehn als „Traumschiff“-Kapitän, es geht geht um die skurrile Anhörung von Facebook-Chef Zuckerberg vor dem EU-Parlament, um Google und Facebook als Journalismus-Förderer und um das Medien-Special der ZDF-Satire-Sendung „Die Anstalt“

  3. „Gefühlte Pressefreiheit“: Wie die ZDF-Satire „Die Anstalt“ den Madsack-DuMont-Deal in Berlin vorwegnahm

    Selten war Satire so nah an der Nachrichtenlage. Am Dienstag widmete die ZDF-Satire-Show „Die Anstalt“ dem Thema Medien und Medienkonzentration ein ganzes Special. Tags darauf verkündeten die Verlage DuMont und Madsack, dass sie ihre Hauptstadt-Redaktionen in Berlin zusammenlegen. Beide Verlage spielten auch bei der „Anstalt“ eine Rolle. Die Satire-Show nahm die reale Entwicklung praktisch vorweg.

  4. Studie zu Satire-TV: „Die Anstalt“ ist „produktiv“, Jan Böhmermann „pseudo-kritisch“

    Die Forscher Dennis Lichtenstein und Cordula Nitsch von der Uni Friedrichshafen und Uni Düsseldorf haben in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift M&K Medien & Kommunikationswissenschaft eine Vergleichsstudie zwischen den satirischen TV-Sendungen „Die Anstalt“, „heute show“ und „Neo Magazin Royale“ veröffentlicht. Dabei kommen sie zum Ergebnis, dass „Die Anstalt“ in erster Linie das so genannte Feld der „produktiven Satire“ bedient, während Jan Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ als „pseudo-kritisch“ eingestuft wird.

  5. TV-Briefing für Medienmacher: guter Sex, Lidl-Check und die NRW-Wahl-Nachlese

    Nach Ikea in der vergangenen Woche, überprüft das ZDF jetzt Lidl in einem „Check“. Hält der Discounter alle seine Versprechen? 3Sat beschäftigt sich dagegen mit gutem Sex und Pornos, während die Talkformate noch immer die Wahl in NRW aufarbeiten.

  6. TV-Briefing für Medienmacher: „Die Anstalt“, Ebola und andere Killer-Viren

    Politisch interessierte und wissbegierige TV-Zuschauer, die auch noch Fußball-Fans sind, müssen sich heute entscheiden. Das Erste zeigt ab 22.30 Uhr die Zusammenfassung des Bundesligaspieltages. Zeitgleich wirft „Die Anstalt“ einen kabarettistischen Blick auf das politische Geschehen. Arte widmet sich dem spannenden Thema Killer-Viren.

  7. Klage abgewiesen: Zeit-Herausgeber Joffe scheitert vor BGH gegen ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“

    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Klage von Zeit-Herausgeber Josef Joffe und einem Redakteur der Wochenzeitung abgewiesen. Die Karlsruher Richter hatten es mit einer Ausgabe der ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“ aus dem April 2014 zu tun. Darin kritisierten die Moderatoren mehrere Medienleute für deren Verflechtungen mit bestimmten Organisationen im Bereich Sicherheitspolitik.

  8. „Politiker werden nicht rundweg für blöd und nutzlos erklärt“: Otto-Brenner-Studie lobt „heute show“

    In den letzten Jahren hat die Otto-Brenner-Stiftung immer wieder in Studien Inhalt und Qualität von Medienprodukten untersucht. Die Bild-Zeitung, die Polit-Magazine von ARD und ZDF wurden jeweils hart – und teils auch umstritten – von den Forschern besprochen. Im OBS-Auftrag nahm sich Bernd Gäbler nun „heute show“ & Co. vor – und siehe da: Der Analyst war von den Satire-Sendungen durchaus angetan.

  9. 15.000 Unterschriften für die Primetime: Petition fordert neuen Sendeplatz für „Die Anstalt“

    „Die Anstalt“ mit Max Uthoff und Claus von Wagner gehört längst zum Pflichtprogramm für jeden Satire-Liebhaber. Vor einigen Wochen kam kurz Verwirrung auf, ob die ZDF-Sendung demnächst den Sendeplatz wechselt und nicht mehr dienstags um 22.15 Uhr on air geht, sondern am Sonntag um 20.15 Uhr gegen den „Tatort“ antritt – eine Fehlinformation. Jetzt ist aber eine Petition gestartet, die eine Ausstrahlung zur besten Sendezeit fordert.

  10. „Die Anstalt“, sonntags im ZDF zur Primetime? Verwirrung um Tweet von Claus von Wagner

    Wird die ZDF-Kabarett-Sendung „Die Anstalt“ jetzt mit ultimativen Primetime-Weihen versehen und läuft sonntags um 20.15 Uhr? Ein Tweet von „Anstalt“-Macher Claus von Wagner konnte diesen Eindruck erwecken. Es ist aber ganz anders.