1. Wochenrückblick: Medienanwalt Schertz lobt die Bild und Detlef Soost wandelt auf Wallraffs Spuren

    Pünktlich zum Karnevals-Höhepunkt zieht die SPD alle Register und hält nicht nur die mediale Öffentlichkeit in Atem. ARD-Chef Ulrich Wilhelm hält Google für einen Nachrichtenanbieter. Medienanwalt Christian Schertz lobt die Bild-Zeitung und Detlef „D“ Soost geht für RTL undercover in Tanzschulen. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

  2. „Detlef Soost“ Talkshow bei RTL 2 – die 90er haben angerufen und hätten gerne ihre Talkshow zurück

    Ist das jetzt Chuzpe oder Verzweiflung, dass ein Sender eine 90er-Jahre Daily-Talkshow nachbaut und im Jahr 2017 mit einem Fitness-Heini und ehemaligen Casting-Zuchtmeister auf den Sender schickt? RTL 2 hat dem früheren „Popstars“-Schreck Detlef „D“ Soost eine Talkshow gegeben. Der Sinn der Veranstaltung bleibt unklar.

  3. "Wahlarena" mit Schulz im jungen Publikum erfolgreicher als Merkel, "Hart aber fair" holt fast 18%

    Interessante Zahlen von der ARD-„Wahlarena mit Martin Schulz“. Während die Sendung im Gesamtpublikum fast exakt die gleichen Zuschauerzahlen erreichte wie die Ausgabe mit Angela Merkel in der vergangenen Woche, lief es bei den Unter-50-Jährigen für Schulz auffallend besser. Hier landete die Sendung mit einem Marktanteil von 11,0% deutlich über dem Normalniveau des Ersten. Erfolgreich war am Montag auch „Wer wird Millionär?“