1. Die Likemedien im Mai: Postillon, RapUpdate und bento wachsen massiv gegen den Trend

    Das teilweise sommerliche Wetter hat den meisten deutschsprachigen Medien-Websites im Mai weniger Social-Media-Interaktionen beschert als noch im April. So verlor das Spitzentrio Bild, Focus und Welt z.B. 7,9% bis 13,7%. Deutlich gegen den Trend wuchsen hingegen Der Postillon, RapuPdate und der Spiegel-Online-Ableger bento.

  2. Erstmals bei MEEDIA: die neu konzipierten Medien-Twitter-Charts – „heute-show“ und „Tagesschau“ vorn

    Von 2013 bis 2015 veröffentlichte MEEDIA monatliche Twitter-Medien-Charts – sortiert nach Followern. Wir haben das dann gelassen, weil unsere Analysen ergaben, das bis zu 80% der Follower Karteileichen waren, die Follower-Zahlen also zu wenig Aussagekraft hatten. Nun gibt es neue Twitter-Charts. Mit Hilfe von 10000 Flies ermitteln wir die Zahl der Retweets und Likes von Medien-Tweets. Die Nummer 1 im Februar: die „heute-show“ des ZDF.

  3. PromiFlash übernimmt die Spitze der deutschen Facebook-Medien-Charts, Promipool neu in der Top 100

    Erstmals ist die US-Sitcom „Two and a half Men“ nicht mehr die Medienmarke mit den meisten Facebook-Pagelikes deutscher Nutzer. Neue Nummer 1: das Boulevard-Magazin „PromiFlash, das sich auf 3,38 Mio. Likes steigert. Neu in der Top 100 mit Mega-Wachstum: Promipool. Ebenfalls kräftig hinzu gewonnen haben Tasty, Einfach Tasty und „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“.

  4. SPD-Kanzlerkandidat, Dschungelcamp oder Postillon-Praktikant: Social Web orakelt über Kai Diekmanns neuen Job

    Es ist die wohl höchste Ehre für einen Bild-Journalisten: Über das Breaking-News-Laufband im Kopf der Bild.de-Seite verabschiedete sich die Redaktion von ihrem scheidenden Herausgeber Kai Diekmann. Die Demission des Ex-Chefredakteurs rief eine Vielzahl von Reaktionen in den sozialen Netzwerken hervor. Während sich einige bedankten, spekulierten andere bereits, was Diekmann wohl als Nächstes machen könnte. Der Postillon bot schon einmal einen Praktikanten-Job an.

  5. Facebook-Medien-Top-100: der gigantische Siegeszug von Tasty und Leckerschmecker

    Die Food-Ableger von Buzzfeed und Heftig setzen ihren Siegeszug auf Facebook fort. Das deutsche Einfach Tasty aus dem Hause Buzzfeed gewann in den vergangenen vier Wochen über 100.000 Pagelikes, zudem sind die Tasty-Pendants aus den USA und Großbritannien auch in Deutschland extrem beliebt. Und: Leckerschmecker, das mal aus Heftig hervor gegangen ist, gewann rund 96.000 Pagelikes hinzu.

  6. Facebook-Medien-Charts: PromiFlash greift die Top 2 an, Heftig-Ableger Leckerschmecker größter Gewinner

    Viele Verlierer, aber auch einige große Gewinner finden sich in diesem Monat in der von MEEDIA recherchierten Facebook-Medien-Top-100 nach Pagelikes. So rückt Boulevardmagazin PromiFlash den beiden Giganten „Two and a half Men“ und „How I met your Mother“ immer näher – und weiter hinten wuchsen Sport1, N24 und Heftig-Ableger Leckerschmecker massiv.

  7. Top 100 für Deutschland: die populärsten Medien auf Facebook, RapUpdate gewinnt 11%

    Das Magazin hat sich zu einer der wichtigsten Info-Quellen für deutschen Rap gemausert – und bei Facebook gehört es inzwischen zu den 100 populärsten Medienmarken: RapUpdate. Im Mai gewann es mit 11,1% so viele Pagelikes hinzu wie keine andere Marke in der Top 100. Steil nach oben geht es weiterhin auch für Bunte.de – und der Heftig-Ableger Geniale Tricks rückt seinem Original näher.

  8. „Erdogan ist voll und ganz ein Strahlemann in hehrem Glanz“: So käme Böhmermanns Gedicht zurück in die Mediathek

    Die Lösung für eine verfahrene Situation: Beim ZDF fordern viele Redakteure, dass die Senderchefs das Schmähgedicht von Jan Böhmermann zurück in die Mediathek stellen. Vergeblich. Jetzt unterbreitet Der Postillon einen sehr lustigen Vorschlag zur Güte: Die Satire-Profis texteten einfach das Gedicht um. Statt den türkischen Präsidenten zu beleidigen, kommt die Neufassung nun als reine Liebeserklärung daher. Frag sich nur: Was ist schlimmer?

  9. Postillon schlägt Enthüllungsmedien: die Klick-Profiteure der Panama Papers im Social Web

    Die Enthüllung eines Geflechts weltweiter Briefkastenfirmen in den so genannten „Panama Papers“ sorgte weltweit für Schlagzeilen. Enthüllt wurde die Story unter Federführung der Süddeutschen Zeitung und dem Recherche-Verbund ICIJ. Im Social Web profitierte aber die Satire-Website Der Postillon am meisten von dem Interesse an den „Panama Papers“.

  10. Die erfolgreichsten Medien bei Facebook & Co: Bild auf 22-Monats-Tief, bento erstmals in der Top 100

    Mit einem Artikel über das Interview von Tim Sebastian mit Fraue Petry lieferte bento im März einen Social-Media-Hit ab. Folge: Erstmals findet sich der Spiegel-Online-Ableger in der Likemedien-Top-100 von 10000 Flies wieder. Ganz vorn findet sich weiter Focus Online, während Verfolger Bild etwas schwächelt. Deutlich zulegen konnte u.a. Der Postillon.