1. Sarrazin, der selbstmitleidige Verschwörungstheoretiker

    Thilo Sarrazin und die Medien – das ist eine zwiespältige Beziehung. Während die Bild-Zeitung in Treue fest zu Sarrazin steht und Tag für Tag Auszüge aus seinem neuen Buch „Der Neue Tugendterror“ abdruckt, haben andere offenbar keine Lust mehr auf ihn. Ein ursprünglich geplanter Auftritt bei „Menschen bei Maischberger“ wurde ebenso abgesagt wie ein Interview mit dem RBB. Mit seiner heutigen ARD-Abrechnung in der Bild vollzieht Sarrazin den Wandel vom Provokateur zum selbstmitleidigen Verschwörungstheoretiker

  2. „Tugendterror“ in Bild: Sarrazins abgekühlte Erregungsmaschine

    Es gab ein bisschen Verwirrung, wer denn nun das neue Buch “Der neue Tugendterror” von Skandalnudel Thio Sarrazin auzugsweise vorab veröffentlichen darf oder muss. Sein Verlag, die Bertelsmann-Tochter DVA, teilte zunächst mit, der Focus würde einen Vorabdruck bringen und Sarazzin sei Gast bei “Menschen bei Maischberger”. Stattdessen grüßt Sarrazin am heutigen Freitag aus der Bild-Zeitung.