1. „Im modernen Fernsehen schreibt man nicht mehr für Sendeplätze“: TV-Produzentin Natalie Scharf über den neuen ZDF-Dreiteiler „Honigfrauen“

    Nach „Der gleiche Himmel“ startet das ZDF mit „Honigfrauen“ (heute, 20.15 Uhr, ZDF) eine weitere fiktionale Aufarbeitung der jüngeren deutschen Geschichte. „Ich wollte nicht die neunte DDR-Geschichte machen“, sagt Autorin und Produzentin Natalie Scharf (u.a. die „Frühling“-Reihe, „Tsunami – Das Leben danach“) gegenüber MEEDIA, „sondern diese paradiesische Kulisse nehmen und subtil vom Bösen erzählen“. Was die DDR mit Bikinis und Badehosen zu tun hat und warum Fernsehsender immer noch in Sendeplätzen denken, erklärt sie im Interview.

  2. „Der gleiche Himmel“ endet mit klarer Niederlage gegen ARD-Krimi, „Nicht tot zu kriegen“ endet mit Bestwert

    Der ganz große Erfolg war der ZDF-Dreiteiler „Der gleiche Himmel“ nicht. Auch das Finale verlor nochmal ein paar Zuschauer und Marktanteile, hatte mit 4,08 Mio. und 13,2% keine Chance gegen den ARD-Krimi „Nord bei Nordwest“, der bei grandiosen 5,96 Mio. und 19,2% landete. Im jungen Publikum besiegte „Der Lehrer“ wieder die „Topmodels“ von ProSieben, steigerte sich zum Staffel-Finale ebenso wie im Anschluss „Nicht tot zu kriegen“.

  3. Keine guten Quoten für die Neuheiten von Sat.1 und RTL II, „Der gleiche Himmel“ verliert Zuschauer

    Kein guter Abend für neue TV-Sendungen: Sowohl Sat.1, als auch RTL II hatten wenig bis keinen Erfolg mit ihren Neuheiten. Deutlich besser lief es für RTLs „Mario Barth deckt auf“. Im Gesamtpublikum gewann der ZDF-Dreiteiler „Der gleiche Himmel“ die Prime Time – allerdings mit weniger Zuschauern und Marktanteilen als am Montag.

  4. Guter, aber unspektakulärer Start für „Der gleiche Himmel“, „Big Bang Theory“ und „Rach“ legen zu

    Wenn das ZDF die Hoffnung hatte, sein Dreiteiler „Der gleiche Himmel“ könnte so grandios anlaufen wie die ARD-Serie „Charité“, so wurden diese Hoffnungen enttäuscht. Mit 4,68 Mio. Zuschauern und 15,0% erreichte der Auftakt gute, aber wenig sensationelle Quoten. Für den Tagessieg reichen sie aber. In der jungen Zielgruppe setzte sich hingegen „The Big Bang Theory“ an die Spitze – mit dem besten Marktanteil seit August.

  5. ZDF-Dreiteiler „Der gleiche Himmel“: Romeo-Agent im Land der Verlockung – ein Krieg der Welten, der keinen Zuschauer kalt lassen wird

    Das Spionage-Drama „Der gleiche Himmel“ (ZDF, 20.15 Uhr) erzählt in drei Kapiteln die Geschichte von fast ganz normalen Bürgern auf beiden Seiten der Berliner Mauer – und ihrem K(r)ampf mit den weltpolitischen Ideologien. Noch eine fiktionale Aufarbeitung der jüngeren deutschen Geschichte vom ZDF? Zweifellos. Doch verhandelt die Produktion von UFA Fiction und Beta Film vor allem etwas anderes: menschliche Werte – und Abgründe.