1. Klaus Nadler und Karin Libowitzky verlassen die deutsche Dentsu-Gruppe

    Erst vor wenigen Tagen kündigte Dentsu an, international 6.000 Mitarbeiter bzw. 12,5 Prozent Kosten einsparen zu wollen. Prompt gibt es die ersten hochrangigen „Opfer“ in der deutschen Dentsu-Gruppe.

  2. Dentsu-Agenturen müssen 12,5 Prozent sparen

    Die japanische Dentsu-Werbeholding hat ein Sparprogramm für ihre Agenturen außerhalb des Heimatmarktes angekündigt. Grund dafür sind Umsatzrückgänge wegen des Ausfalls bzw. Verschiebung der Olympischen Spiele und der Corona-Pandemie.

  3. Thomas Wendt wird neuer Director Human Resources von Dentsu

    Dentsu Deutschland beruft Thomas Wendt mit Wirkung zum 1. Januar zum Director Human Resources. In dieser Funktion übernimmt er die Verantwortung für die Bereiche Personal und Organisationsentwicklung für die gesamte Gruppe mit den dazugehörigen Agenturen.