1. "Im Film auftretende Ärzte haben in der Fachwelt ein hohes Renommee": SWR widerspricht Kritik an Demenz-Doku

    In einem einem vieldiskutierten MEEDIA-Artikel hatte die Wissenschaftsjournalistin Cornelia Stolze schwere Vorwürfe gegen die SWR-Sendung „betrifft: Vergesslich oder schon dement?“ erhoben und dem Beitrag Sachfehler sowie eine pharmaindustrie-nahe Berichterstattung bescheinigt. Auf ihre Kritik antwortet jetzt der zuständige SWR-Redaktionsleiter Hans-Michael Kassel. Seiner Ansicht nach bleibt Stolze Belege für ihre Thesen schuldig und stelle einzelne Passagen des Films falsch dar.

  2. Verdeckte PR im SWR? Demenz-Doku des ARD-Senders verbreitet falsche Fakten und Heilversprechen der Industrie

    Für die beste Sendezeit hatte sich der Südwestrundfunk Großes vorgenommen. „Vergesslich oder schon dement?“ lautete der Titel des 45-Minüters in der Doku-Reihe „betrifft:“. Glaubte man der SWR-Ankündigung, erwartete den Zuschauer eine echte Sensation, nämlich „Hoffnung auf Therapien gegen Demenz“. Doch wer Antworten auf Fragen zu einer der meistgefürchteten Krankheiten erhofft hatte, lag falsch.