1. Produzentenbericht: ARD investierte 2018 deutlich mehr Geld in TV-Produktionen

    Die ARD-Landesrundfunkanstalten haben im Jahr 2018 erneut mehr Geld in TV-Produktionen investiert. Der Gesamtwert der Auftragsproduktionen, Kooperationen und Lizenzen der Anstalten und der Film-Tochter Degeto stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 22,3 Millionen Euro auf rund 814,7 Millionen, wie die ARD am Mittwoch in München mitteilte.

  2. Wegen Lage in Türkei: "Mordkommission Istanbul" ermittelt in Thailand

    Das gab es noch nie: Die „Mordkommission Istanbul“ ermittelt jetzt in Thailand. Grund dafür seien unter anderem die politischen Entwicklungen in der Türkei, sagte eine Sprecherin der ARD-Filmtochter Degeto am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Vom 19. März an werden die Protagonisten der ARD-Krimireihe für die Dreharbeiten eines Zweiteilers nach Bangkok fliegen.

  3. “Deiwelsmilch”: der Katzenberger-Krimi als verschenkte Chance

    Ist es eigentlich eine gute Idee, die Ultra-Blondine Daniela Katzenberger zur Hauptsendezeit im Ersten die Hauptrolle in einem pfälzer Regionalkrimi spielen zu lassen? Unbedingt! Ist der Film “Frauchen und die Deiwelsmilch”, der heute Abend um 20.15 Uhr in der ARD läuft, auch gelungen? Keinesfalls! Doch das liegt nicht an der Katzenberger.