1. Christian Altemeier Flashtalking

    Dynamic Creative Optimization im Lebensmitteleinzelhandel

    Zunehmend setzt der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) auf einen höheren Automatisierungsgrad und digitale Marketingtools wie Dynamic Creative Optimization (DCO). In seinem Gastbeitrag, geht Christian Altemeier, Geschäftsführer DACH bei Flashtalking, der Frage auf den Grund, welchen Wert die automatische Werbeoptimierung für den LEH hat .

  2. Jonas Kofahl-Kraatz

    „Heute heißt es: DOOH first“

    Die Außenwerber von Wall haben soeben den Award von „The Drum“ für eine Burger-King-Kampagne gewonnen. Jonas Kofahl-Kraatz, Director Digital Innovations bei Wall, erklärt im Interview, wie die Kampagne funktioniert und zeigt dabei, wie agil Außenwerbung inzwischen geworden ist.

  3. Claudia Zayer

    DOOH: Wir müssen aufhören, über Technik zu reden

    Die Digitalisierung der Außenwerbung hat das Potential, die Kreation und auch das Spektrum der Werbetreibenden, die Außenwerbung buchen, zu verändern. Aber die unterschiedlichen Marksegmente bewegen sich mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Die technische Strecke steht, erklärt Claudia Zayer.

  4. Westlotto

    Programmatic Advertising: Westlotto automatisiert die Privatauktion

    Mit einer klugen Systematik, spart sich Westlotto Arbeit bei der Bewerbung der nächsten Ziehung. Ein dynamisches Werbemittel sowie eine automatische Steuerung des Gebots in der Privatauktion machen die DOOH-Kampagne buchstäblich zum Selbstläufer.

  5. ebay_aufmacher

    Ebay: Die automatische Anzeige zum Produkt

    Ebay for Business veröffentlichte vorgestern ein Video auf Youtube, das eine neue Funktion im Kampagnen-Manager demonstriert. Händler und Marken, die direkt an Endkunden verkaufen (Direct to consumer; D2C), können Regeln definieren, so dass zu jedem neuen Produkt automatisch Anzeigen generiert und ausgespielt werden.

  6. Benedikt Schmitt-Homann, Leiter Programmatic bei Payback

    Payback goes Programmatic

    Payback bucht für seine Partner in Zukunft auch Werbemittel außerhalb des eigenen Universums. Dabei werfen die Münchner vor allem einen wichtigen Datenpunkt ins Rennen: Sie können die Conversion am POS messen.