1. Svem Hagemeier The Trade Desk

    Herr Hagemeier, wozu braucht Disney+ einen Clean Room?

    Sowohl Disney als auch Netflix haben ihre Partner bekannt gegeben, mit denen Sie werbefinanzierte Angebote schaffen wollen. In beiden Fällen handelt es sich um die großen Platzhirsche im Programmatic Advertising. Eine wichtige Rolle spielt dabei The Trade Desk.

  2. Uli Hegge Infosum

    „Publisher, die aufgewacht sind, haben nichts zu befürchten“

    Uli Hegge ist ein Urgestein der digitalen Werbebranche mit viel Erfahrung auf Nachfrage- und Angebotsseite. Mit Wunderloop war er Anfang der 2000er stark an der Entwicklung von Targeting beteiligt. Heute plädiert Hegge für rigorose Transparenz, damit schwarze Schafe in der Branche besser erkannt und aussortiert werden können.

  3. Disney Imago Starface

    Disney+ öffnet sich für programmatische Werbung

    Nach Netflix gibt auch Disney eine Kooperation bekannt, die klar zeigt, wo die Zukunft liegt. Durch die Integration der populären Demand Side Platform von The Trade Desk macht Disney seine Inventare programmatisch buchbar. Die Grundlage für die Buchung bildet Disneys eigener Audience Graph.