1. Bild-TV-Sender holt in seinem ersten kompletten Monat nur 0,1 Prozent

    Während die Bundestagswahl dem Ersten und dem ZDF starke Zahlen im jungen Publikum bescherte, konnte der neue Bild-Fernsehsender vom Interesse an Politik noch gar nicht profitieren. Erster Monats-Marktanteil des neuen Kanals: ganze 0,1 Prozent im Gesamtpublikum.

  2. Video Daily: Drittes „Triell“ überzeugt nur im jungen Publikum

    Das dritte „TV-Triell“ der Kanzlerkandidaten und -kandidatin lockte deutlich weniger Zuschauer vor die Fernseher als die beiden ersten. Etwa 4,07 Millionen sahen es bei Sat.1, ProSieben und Kabel Eins – nichtmal halb so viele wie den „Tatort“ im Ersten. Deutlich besser lief das „Triell“ im jungen Publikum.

  3. Video Daily: Fast 11 Millionen sehen „Das Triell“ von ARD und ZDF

    „Das Triell“ war erwartungsgemäß der größte Zuschauermagnet des Wochenendes im deutschen Fernsehen. Insgesamt sahen das Gespräch der Kanzlerkandidaten und -kandidatin bei ARD und ZDF 10,87 Millionen Menschen, der gemeinsame Marktanteil lag bei 35,7 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 3,59 Millionen Sehern sogar 39,8 Prozent.