1. „Tatort“ verfehlt die 10-Mio.-Marke nur knapp, „Anne Will“ holt mit Greta Thunberg die beste Quote seit November

    Starker Abend für Das Erste: Den „Tatort“ aus Köln schalteten um 20.15 Uhr 9,80 Mio. Krimifans ein, „Anne Will“ erzielte danach mit 4,14 Mio. Zuschauern ihre beste Zahl seit Mitte November. Thema war „Streiken statt Pauken – ändert die Generation Greta die Politik?“. Auch im jungen Publikum gewann der „Tatort“ den Sonntag, stärkster Privatsender war RTL mit „Fifty Shades of Grey“ und der Formel 1.

  2. Starkes Comeback für die "Late Night Berlin", "Koch die Box!"-Premiere besiegt "Das perfekte Dinner"

    Die erste Ausgabe der ProSieben-Show „Late Night Berlin“ seit mehr als drei Monaten hat Moderator Klaas Heufer-Umlauf die besten Quoten seit fast sechs Monaten beschert: 490.000 14- bis 49-Jährige reichten nach 23 Uhr für einen guten Marktanteil von 10,4%. Gewonnen hat den Tag im jungen Publikum „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ vor „The Big Bang Theory“, im Gesamtpublikum der ZDF-Krimi.

  3. Ulmen und Tschirner holen grandiose „Tatort“-Quoten, bei RTL floppen die „Ehrlich Brothers“

    Für die meisten „Tatort-Fans ist die Sommerpause offenbar erst an diesem Sonntag zu Ende gegangen: 8,57 Mio. sahen den neuesten Fall aus Weimar, der Marktanteil lag bei grandiosen 26,9%. Im jungen Publikum gab es mit 24,7% sogar den zweitbesten Marktanteil des bisherigen Jahres. Während ProSieben um 20.15 Uhr dennoch überzeugte, lief es für „Die Ehrlich Brothers“ bei RTL unschön.

  4. „Keep it in the Family“ endet nur knapp zweistellig, Erfolg für „NDR Talkshow“, ZDF-Krimis holen Tagessieg

    Mit deutlichem Abstand vor der Konkurrenz gingen am Freitagabend erneut die ZDF-Krimis ins Ziel. Daniel Hartwichs dürfte bei RTL zum letzten Mal „Keep it in the Family“ moderiert haben. Die Sondersendungen zum Diesel-Urteil stießen im Nachrichten-Umfeld von ARD und ZDF auf größeres Interesse. NDR und BR punkteten mit Talk und Norditalien-Krimi.

  5. Sat.1-Show „Duell der Stars“ mit miserablem Start, grandiose Quoten für ProSiebens „Kingsman“

    Die neue Show „Duell der Stars – Die Sat.1-Promiarena“ ist mit miesen Zuschauerzahlen angelaufen. Nur 890.000 14- bis 49-Jährige sahen am Sonntagabend zu, ein Marktanteil von 6,8%. Im Gesamtpublikum gab es sogar nur 5,0%. Der Tagessieger hieß bei Jung und Alt stattdessen „Tatort“, bei den 14- bis 49-Jährigen aber nur mit knappem Vorsprung vor ProSiebens „Kingsman: The Secret Service“.

  6. Viele Fortsetzungen und „6 Mütter“: Vox stellt TV-Programm 2016/17 vor

    Viele neue Staffeln, aber wenige wirklich neue Formate: In der neuen TV-Saison 2016/17 setzt Vox vor allem auf Altbekanntes. Neben den bereits etablierten Sendungen fährt der Kölner Sender aber auch mit neuer TV-Kost auf – etwa mit der Personality-Doku „6 Mütter“, die „auf sehr intensive und intime Art den Alltag von sechs prominenten Frauen“ beleuchten will…

  7. Die Verlierer der ersten „Newtopia“-Woche: „Alles was zählt“ und „Das perfekte Dinner“

    Obwohl „Newtopia“ im Laufe der Woche Zuschauer eingebüßt hat, ist die Realityshow bislang ein schöner Erfolg für Sat.1: Im Gesamtpublikum steigerte die Show den Marktanteil des Sendeplatz-Vorgängers „Navy CIS“ um 4%, bei den 14- bis 49-Jährigen sogar um 7,9%. MEEDIA hat untersucht, wem Sat.1 die Marktanteile geklaut hat. Ergebnis: vor allem RTL und Vox.