1. Wird Das Erste abgeschafft? (Spoiler: nein)

    Diese Woche geht es im Podcast „Die Medien-Woche“ um die viel kritiserte Sonntags-Ausgabe von „Stern TV“. War sie wirklich so schlecht? Und was sagt sie über das Fusionsvorhaben RTL/G+J). Außerdem: Wird das Erste abgeschafft? Und: Was bedeutet der Digital Services Act für personalisierte Werbung?

  2. Will die CDU in Sachsen-Anhalt Das Erste langfristig abschaffen?

    Der sachsen-anhaltische Minister für Kultur, Rainer Robra, hat ein Reformmodell für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk vorgelegt. Die CDU-Landtagsfraktion unterstützte zunächst den Vorschlag, der unter anderem die Abschaffung des Sender Das Erste vorsieht, dementiert die Pläne jetzt allerdings halbherzig.

  3. ZDF triumphiert dank „Wetten, dass..?“, Bild-Marktanteil bleibt peinlich

    So eng wie seit seit über sieben Jahren nicht mehr ging es im November zwischen RTL und ProSieben zu: Marktführer RTL gewann den Monat bei den 14- bis 49-Jährigen mit 10,0 Prozent und damit nur 0,3 Punkte vor ProSieben. Der große Gewinner des Monats: das ZDF – auch wegen des großen November-Triumphs „Wetten, dass..?“.

  4. Triumph für ZDF-Montagskrimi, „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ fällt wieder ab

    Mehr als achteinhalb Millionen Zuschauer sahen am Montagabend einen Krimi aus der ZDF-„Nord Nord Mord“-Reihe. Der Marktanteil lag nur knapp unter der 30-Prozent-Marke. Für „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ endet das Zwischenhoch schon wieder.

  5. „Tatort“ mit neun Millionen Zuschauern, Traumstart für „The Masked Singer“

    Den „Tatort: Unsichtbar“ sahen am Sonntag knapp neun Millionen Zuschauer. Am Tag zuvor hatte die ProSieben-Show „The Masked Singer“ bei den 14- bis 49-Jährigen einen Traumstart am Samstagabend gefeiert.

  6. Neue Donnerstagsreihe: Starker Start für „Dänemark-Krimi“ im Ersten

    Im Ersten startete am Donnerstag eine neue Krimi-Reihe, diesmal aus Dänemark. Mehr als sechseinhalb Millionen Zuschauer verfolgten die Auftaktfolge.

  7. „Wir werden das Lineare so schnell nicht aufgeben“

    Seit gut fünf Monaten ist Thomas Schreiber als Geschäftsführer der Degeto im Amt. Im Interview spricht er über die künftige Ausrichtung der ARD-Tochter auch im Hinblick auf die Mediathek, über neue Projekte und drängende Themen wie Diversität.

  8. Bild-TV-Sender holt in seinem ersten kompletten Monat nur 0,1 Prozent

    Während die Bundestagswahl dem Ersten und dem ZDF starke Zahlen im jungen Publikum bescherte, konnte der neue Bild-Fernsehsender vom Interesse an Politik noch gar nicht profitieren. Erster Monats-Marktanteil des neuen Kanals: ganze 0,1 Prozent im Gesamtpublikum.

  9. Kevin Amour neu in der ARD-Programmdirektion

    Zum 1. Oktober startet Kevin Amour in der ARD-Programmdirektion in München. Er kommt von der Seven.One Entertainment Group und wird gemeinsam mit dem Head of Content der ARD Mediathek, Jonas Schlatterbeck, die Programmplanung für Das Erste und die ARD Mediathek leiten. Eine neue Kommunikationschefin gibt es auch.

  10. Nach Entschuldigung: Bastian Schweinsteiger bleibt ARD-Experte

    Die ARD hatte einen Auftritt von Bastian Schweinsteiger bei der TV-Übertragung der Fußball-Europameisterschaft geprüft. Der Vorwurf: Schleichwerbung. Nach „umfangreichen Gesprächen“ bleibt der Ex-Profi aber weiterhin als Experte an Bord – und gibt sich reumütig.