1. Menschenrechtsorganisation Article 19: US-Präsident Donald Trump macht Feindseligkeit gegenüber der Presse salonfähig

    Die weltweite Meinungsfreiheit erlebt seit 2014 einen starken Rückgang. Zu diesem Ergebnis kommt die Menschenrechtsorganisation Article 19 in ihrem nun veröffentlichten Jahresbericht. Gründe sehen die Autoren in der Einschränkung der Pressefreiheit und der steigenden Einschüchterung von Journalisten in autokratischen Staaten. Auch das Verhalten von US-Präsident Donald Trump wird kritisiert.

  2. Das Daphne-Project: Reporter aus 15 Ländern setzen Mafia-Recherchen ermordeter Journalistin fort

    Mit dem Anschlag auf die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia haben ihre Mörder geglaubt, eine kritische Stimme für immer zum Schweigen zu bringen. Vergeblich. Weltweit haben sich Investigativ-Reporter zusammengeschlossen, um ihre Arbeit fortzusetzen. Ab dem heutigen Dienstag sollen die „Forbidden Stories“, an denen auch deutsche Medien recherchiert haben, erscheinen.