1. Alibaba-Bilanz: Chinas E-Commerce-Gigant wächst weiter dynamisch, aber die Mediensparte verliert eine halbe Milliarde Dollar

    Das ungebremste Digital-Wachstum aus Fernost geht weiter. E-Commerce-Riese Alibaba konnte bei Vorlage der neusten Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2019 erneut die Analystenschätzungen übertreffen. Der chinesische Online-Marktplatz-Betreiber steigerte seine Umsätze um 38 Prozent; die Gewinne zogen gar um 58 Prozent an. Alibabas Mediensparte, in die u.a. die Geschäftsentwicklung des größten chinesischen Filmverleihers miteinfließt, verliert aber weiter viel Geld.

  2. Alibaba auf Allzeittiefs: Das Wachstum erlahmt zu schnell

    Die nächste böse Überraschung bei Bilanz-Vorlage: Auch der wertvollste Internetkonzern Chinas wurde für seine jüngsten Quartalszahlen schwer abgestraft. Aktien von Alibaba fielen gestern in der Spitze um 7 Prozent auf neue Allzeittiefs zurück. Der Grund für den neuerlichen Kursrutsch: Das Wachstum ist der Wall Street schlicht zu langsam.