1. „The Masked Singer“ auf ProSieben wegen Corona verschoben

    Wegen zweier Corona-Infektionen pausiert der Quoten-Hit „The Masked Singer“ vorerst bis zum 14. April 2020. ProSieben-Chef Daniel Rosemann gibt sich zuversichtlich und zeigt, wo für ihn die Prioritäten sitzen.

  2. „The Masked Singer“: ProSieben-Chef blickt selbstbewusst auf Dreikampf mit „DHDL“ und „WWM“

    Der Blick richtet sich auf den 10. März, wenn zur Primetime mit „The Masked Singer“, „Die Höhle der Löwen“ und „Wer wird Millionär?“ gleich drei populäre Formate ausgestrahlt werden. Bei der Präsentation der noch unbekannten acht Masken der Gesangs-Rate-Show gab sich ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann angesichts der Konkurrenz von Vox und RTL allerdings optimistisch.

  3. P7S1 verzichtet auf Chefs bei kleineren Sendern – ProSieben Maxx- und K1-Doku-Chefs verlassen das Unternehmen

    ProSiebenSat.1 will seine Kernmarken schärfen und künftig in „Brand Familys“ arbeiten. Im Rahmen der Umstrukturierung fallen die Senderchef-Posten der kleineren P7S1-Sender weg – einzig Sixx bildet die Ausnahme der Regel. René Carl und Thorsten Pütsch, die beiden Senderchefs von ProSieben Maxx und Kabel Eins Doku, verlassen das Unternehmen.

  4. ProSiebenSat.1: Katja Hofem wird COO, Daniel Rosemann neuer ProSieben Senderchef

    Wolfgang Link, TV-Chef Deutschland bei ProSiebenSat.1 (P7S1), dreht am Personalkarussell. Link gibt die Geschäftsführung für ProSieben zum 1. März ab an Daniel Rosemann, bisher Vice President Entertainment bei P7S1.  Katja Hofem wird ebenfalls zum 1. März COO der ProSiebenSat.1 TV Deutschland. Sie macht das zusätzlich zu ihrer Position als Geschäftsführerin der ProSiebenSat.1 TV Deutschland für Small Channels & New Channel Development.