1. Böhmermann-Anwälte: „Respekt“ für Staatsanwaltschaft Mainz, scharfe Kritik an Bundeskanzlerin Merkel

    In einer Stellungnahme hat Jan Böhmermanns Strafverteidiger Daniel Krause die Einstellung des Beleidigungsverfahrens begrüßt. Die Staatsanwaltschaft Mainz lobte er dabei ausdrücklich. Diese habe „rechtsstaatlich entschieden und jedem politischen Druck widerstanden. Das verdient Hervorhebung und Respekt.“ Böhmermanns Medienanwalt Christian Schertz übte zugleich scharfe Kritik an Angela Merkel.