1. „Milliarden in den Sand gesetzt“ – BER-Pressesprecher sagt im Interview die Wahrheit und wird gefeuert

    Der Pressesprecher des Krisenflughafens BER muss sich nach nur drei Monaten im Amt wohl einen neuen Job suchen – weil er in einem Interview mit dem PR Magazin offenbar zu ehrlich war. Daniel Abbou äußerte sich darin kritisch über die Versäumnisse des Managements. Das Interview sei nicht abgestimmt gewesen, begründet die Geschäftsführung seine Freistellung.