1. Die „Lügen“ der May und Corbyn im Mülleimer: So kontrovers begleitet der britische Boulevard die heutige Wahl in Großbritannien

    Nach dem Brexit-Referendum treten die Briten am heutigen Donnerstag wieder an die Wahlurne, diesmal um eine neue Regierung zu wählen. Labour-Kandidat Jeremy Corbyn oder Tory-Chefin Theresa May – es geht darum, wie sich das Land, das die EU verlassen wird, in den nächsten fünf Jahren aufstellt. Was die (Boulevard-)Medien angeht, scheint die Entscheidung einfach. Von der Sun über Daily Express zur Daily Mail – viele Zeitungen schlagen sich auf die Seite von May. Doch es gibt Ausnahmen.

  2. Daily Mirror fälscht Reus‘ Bayern-Absage

    „Ich wünsche Lewa und Götze viel Glück bei Bayern. Aber mich werden sie niemals bekommen. Geld ist nicht alles“.​ Dieses Statement, das angeblich Borussen-Star Marco Reus geäußert haben soll, saß. Die Quelle: der britische Daily Mirror. Seit Anfang der Woche kursierte das Zitat im Netz und sorgte für heftige Diskussion in den Social Networks.