1. Sascha Lobos Fake-Rezension im Literatur Spiegel und warum sich niemand darüber aufregt

    Sascha Lobo hat also für die Literatur-Beilage des Spiegel ein Buch rezensiert, das es gar nicht gibt. Seine Hymne auf „Cybris“ von Carol Felt war ein Fake, der am heutigen Freitag auf der Frankfurter Buchmesse enthüllt wird. Die Aktion war ein durchaus gelungener Literaten-Spaß. Die vielleicht erhoffte Welle der Empörung dürfte ausbleiben.