1. #CR7Day: Der irre Social-Media-Hype um den Wechsel des „Königs“ Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin

    Gestern wurde der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo bei seinem neuen Club Juventus Turin vorgestellt. Und obwohl er mit einer Ablöse von rund 112 Millionen Euro „nur“ der drittteuerste Spieler der Welt ist, sucht der Hype, den sein Wechsel in den sozialen Medien auslöste, seinesgleichen.

  2. Instagrams des Jahres: Selena Gomez, Cristiano Ronaldo und Beyoncé posteten die beliebtesten Fotos 2017

    Es ist wieder diese Zeit: Das Jahr geht auf die Zielgerade, der Blick zurück wird unvermeidlich. Die erste Bilanz des Social Media-Jahres zieht Instagram, das erneut ein fantastisches Jahr verbucht hat, in dem die Facebook-Tochter ihre Nutzerzahl von 600 auf weit über 800 Millionen steigern und vor allem mit dem neuen Stories-Format eine enorme Erfolgsstory schreiben konnte. Beim klassischen Fotoformat dominieren bei Instagram die üblichen Verdächtigen – Selena Gomez, Cristiano Ronaldo und Beyoncé.

  3. Twitter-Rekord: Katy Perry durchbricht 100-Millionen-Follower-Marke

    Die magische Schwelle ist durchbrochen: Auch auf dem Kurznachrichtendienst Twitter gibt es nun ein Konto mit mehr als 100 Millionen Followern. Pop-Sirene Katy Perry („I kissed a girl“) durchbrach am Wochenende als Erste die dreistellige Millionenmarke. Auf den Meilenstein auf dem 140-Zeichen-Dienst hat die 32-Jährige in den vergangenen Wochen zielstrebig hingearbeitet: Perry überraschte immer wieder zuletzt mit einem wahren PR-Feuerwerk zum neuen Album Witness – inklusive intimer Sex-Geständnisse.

  4. Immer Lächeln für die Werbung: Das angestrengte Instagram-Leben von Tennis-Nummer-eins Angelique Kerber

    Der Anblick ist ein Paradoxon: Angelique Kerber ist die Nummer eins der Damen-Weltrangliste, sie spielt 2017 allerdings so, als würde sie nicht zu den Top Ten gehören. Die Form des Vorjahres ist komplett verflogen, die 29-Jährige scheint mit der Bürde der Weltranglistenersten einfach nicht zurechtzukommen. Allein: Auf Instagram, Facebook und Twitter muss Kerber diese Rolle tapfer weiterspielen und Woche für Woche Gute-Laune-Fotos posten – nicht zuletzt für ihre Werbepartner.

  5. Social Media-König: Cristiano Ronaldos Omnipräsenz bei Facebook, Instagram & Co beschert Nike einen Werbewert von 500 Millionen Dollar

    An ihm scheiden sich die Geister: Portugals exzentrischer Superstar Cristiano Ronaldo. Der vierfache Weltfußballer ist nicht nur auf dem Spielfeld die Lichtgestalt des Fußballs, sondern längst auch in den sozialen Medien – kein anderer Star bringt es auf so viele Follower und Fans bei Facebook, Instagram und Twitter. Der Marktforscher Hookit hat unterdessen den Werbewert des 32-Jährigen für seinen Hauptsponsor beziffert: Allein 2016 erzeugte Ronaldo für Nike in den sozialen Medien Aufmerksamkeit im Werbewert von einer halben Milliarde Dollar.