1. Studie zu Sprachassistenten: Die Deutschen sind offen für Alexa, Siri & Co. – aber fürchten sich um ihre Daten

    Die Deutschen kommunizieren immer öfter mit Amazons Alexa und ihrer Konkurrenz von Google, Apple und Microsoft. Allein im dritten Quartal 2017 sollen sich über sieben Millionen Smart Speaker verkauft haben. Doch wo viel Freude über die Technik, da viel Misstrauen: Eine repräsentative Studie von nextMedia.Hamburg zeigt, dass sich 77 Prozent der Deutschen unsicher in Bezug auf den Datenschutz fühlen.

  2. Was digitale Sprach-Assistenten wie Amazons Alexa für Medien bringen können

    Bei der weltgrößten Unterhaltungs-Elektronikmesse, der Consumer Eletronics Show (CES) in Las Vegas, war Amazons digitaler, sprachgesteuerter Assistent Alexa der Star. Hunderte Unternehmen stellten Produkte und Dienstleistungen vor, die mit Alexa gesteuert werden können. 2017 könnte das Jahr werden, in dem die Sprachsteuerung ihren Durchbruch erlebt. Das ist auch für Medien interessant.