1. Content-Klau: Falscher Kriegsfotograf betrügt internationale Medien mit Plagiaten

    Eduardo Martins gab sich als brasilianischer Kriegsfotograf im Auftrag der UN aus, arbeitete angeblich in Syrien und dem Irak und verkaufte seine Fotos weltweit an Medien wie die BBC, Wall Street Journal oder die Fotoagentur Getty Images. Doch Martins wurde als Betrüger entlarvt, die Aufnahmen aus Kriegsgebieten hatte er von anderen Fotografen geklaut und als seine eigenen Werke ausgegeben.

  2. Verlage kämpfen gegen dreisten Content-Klau: Nach Bild auch Spiegel, Handelsblatt und FAZ betroffen

    Wo Eigentum ist, da wird auch geklaut: Nachdem sich Axel Springer kürzlich gegen Content-Piraterie durchsetzen und den Gratis-Vertrieb ihrer Bezahlinhalte durch Dritte unterbinden konnte, schlagen nun Content-Diebe in größerem Stil zu und machen Paid-Content gleich mehrerer Websites gratis zugänglich. Die Verlage wollen gegen die Diebe vorgehen.