1. Constantin Film und „SZ“ arbeiten künftig enger zusammen

    Constantin Film und die „Süddeutsche Zeitung“ haben eine Kooperation bekanntgegeben. Aus gutem Journalismus sollen gute Filme und Serien werden, heißt es in der Mitteilung dazu.

  2. Serie für Amazon Prime: „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ wird in Prag und Berlin gedreht 

    In Prag und Berlin laufen bis Februar 2020 die Dreharbeiten zur Serie „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Unter der Regie von Philipp Kadelbach spielt eine Riege neuer deutscher Schauspieler mit, teilten Constantin Television und Amazon Prime Video am Donnerstag in München mit. Darunter sind Jana McKinnon als Christiane, Michelangelo Fortuzzi und Lena Urzendowsky.

  3. Rüdiger Böss wechselt zu Constantin Film und wird ab November Produzent

    Lange Zeit war er für den Einkauf der Inhalte für die ProSiebenSat.1 Media AG zuständig, nun wechselt Rüdiger Böss die Seiten. Ab dem 1. November ist er bei Constantin Film als Produzent tätig.

  4. Constantin-Vorstand Oliver Berben fordert Ausweitung der Filmförderung und plant TV-Serie zu „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“

    Constantin Film entwickelt zurzeit eine achtteilige TV-Serie über das Schicksal von Christiane F. und die „Kinder vom Bahnhof Zoo“. Dafür konnte die Produktionsfirma die „Weissensee“-Drehbuchautorin Annette Hess gewinnen. Angesichts der wachsenden Macht von US-Streamingdiensten fordert Constantin-Vorstand Oliver Berben eine Ausweitung der Filmförderung.

  5. Trotz „Fack Ju Göthe 3“: Constantin Film-Muttergesellschaft Highlight erwartet für 2017 Umsatzeinbruch

    Constantin Film bringt in diesem Jahr mehrere neue Filme in die Kinos – darunter den dritten Teil des Leinwandknüllers „Fack Ju Göthe“ sowie eine Fortsetzung des Abenteuer-Streifens „Ostwind“. Doch der Muttergesellschaft Highlight Communications bringt dies keinen erhofften Wachstumsschub. Die schweizerische Gesellschaft unter Führung von Bernhard Burgener rechnet für 2017 mit einem kräftigen Umsatzrückgang.

  6. Deutsche Medienaktien 2015: RTL und Axel Springer kämpfen, P7S1 und Ströer räumen ab

    Das Börsenjahr 2015 ist so gut wie vorbei: Im Mediensektor verlief die Entwicklung ähnlich turbulent wie am Gesamtmarkt. Während Aktionäre von RTL und Axel Springer 2015 als ein verlorenes Jahr betrachten dürften, schrieb ProSiebenSat.1 seine schier unglaubliche Erfolgsgeschichte fort. Der erste Platz geht jedoch an einen Außenwerbung-Vermarkter, der 2015 kräftig im Internet-Sektor zukaufte…

  7. Starttermin für „Fack ju Göhte 2“ steht fest

    Der erste Teil war ein riesiger Kinoerfolg, jetzt können sich Fans auf den Herbst 2015 freuen. Am 10. September 2015 kommt „Fack ju Göthe 2“ in die Kinos. Das Erscheinungsdatum hat Constantin Film am Dienstag bekanntgegeben.