1. Nach Leser-Protesten: FAZ holt „Strizz“-Comics zurück

    Seit November 2014 verzichtete die FAZ aus Kostengründen auf ihren täglichen Comicstrip, was zahlreiche Beschwerden nach sich zog. Die Proteste waren erfolgreich: Zeichner Volker Reiche kehrt mit seiner beliebten Figur „Strizz“ zurück ins Feuilleton der Zeitung.

  2. Zeichner protestieren mit Comics gegen das Aus für den FAZ-Comic

    Seit vergangenen Donnerstag verzichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung aus Kostengründen auf den täglichen Comicstrip im Feuilleton. Was wie eine Kleinigkeit wird, trifft den Nerv zahlreicher Fans der Zeitung und der deutschen Comic-Szene. Im Web macht sich nun eine kreative Protestwelle breit. Web-Comic-Zeichner zeichnen Comics, um gegen das Aus für den FAZ-Comic aufzubegehren.

  3. Keine Comics mehr: FAZ streicht Zeichnungen

    Der Abo-Preis wurde gerade erhöht und an den Inhalten wird noch weiter gespart. Wie der Tagesspiegel berichtet streicht die Frankfurter Allgemeine Zeitung ab dem kommenden Donnerstag seinen Comic. Vor 14 Jahren hatten die Frankfurter mit der Wiederbelebung der Zeitungscomics für eine Renaissance der Erzählform gesorgt.